Suchen

Integration von Server- und Storage-Virtualisierung Citrix und Datacore: Testangebot für iSCSI-SAN-Virtualisierung

| Redakteur: Ulrich Roderer

Datacore und Citrix Systems integrierten ihre Storage- und Server-Virtualisierungslösungen. Datacore bietet in diesem Rahmen seine Virtual SAN Appliance-Software als Testversion an, die iSCSI-Storage für Xenserver und Hyper-V zugänglich macht.

Firmen zum Thema

Datacore ergänzt mit Speichervirtualisierung Servervirtualisierung von Citrix
Datacore ergänzt mit Speichervirtualisierung Servervirtualisierung von Citrix
( Archiv: Vogel Business Media )

Die virtuelle Appliance klinkt sich in Citrix Storagelink ein und ermöglicht dann über die Managementplattform Essentials von Citrix den Zugriff auf das iSCSI-SAN für Xenserver und Microsofts Hyper-V. Die Datacore-Software erstellt dabei virtuelle Disks, die ausfallsicher und optimal ausgelastet sind, auch wenn der darunter liegende iSCSI-Speicher von unterschiedlichen Herstellern stammt und sich in Preis, Alter und Qualität unterscheidet. Über Citrix Essentials wird dann das Management für die Servervirtualisierung mit Xenserver und Microsoft Hyper-V durchgeführt.

Die 30 Tage gültige Testversion kann verteilte Plattenkapazitäten bis zu einem Terabyte in einem Pool zusammenführen und stellt Technologien wie Thin Provisioning, Perfomance-Beschleunigung und Snapshots für virtuelle Maschinen zur Verfügung.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2040491)