Suchen

ServerView Resource Orchestrator – Systemmanagement Marke Fujitsu Cloud-Umgebungen schnell und einfach aufsetzen

| Redakteur: Dipl.-Ing. (FH) Andreas Donner

Fujitsu präsentiert mit dem ServerView Resource Orchestrator eine leistungsstarke Systemmanagement-Software, mit der sich Cloud-Umgebungen schnell und einfach aufsetzen lassen sollen. Mit Hilfe des ServerView Resource Orchestrators sollen Unternehmen schnell und flexibel auf sich ändernde interne IT-Support-Anforderungen reagieren können.

Firma zum Thema

Mit dem ServerView Resource Orchestrator sollen ein paar Mausklicks genügen, um Systeme zu provisionieren
Mit dem ServerView Resource Orchestrator sollen ein paar Mausklicks genügen, um Systeme zu provisionieren
( Archiv: Vogel Business Media )

ServerView Resource Orchestrator von Fujitsu ermöglicht die automatische und deutlich schnellere Bereitstellung von cloudbasierten IT-Infrastrukturen. Mit dem Tool ist im Vergleich zu einer herkömmlichen Konfiguration eine Zeitersparnis von bis zu 90 Prozent möglich. Auf Basis einfacher Fragen zu IT-Anforderungen stellt das System aus einem Ressourcen-Pool vollautomatisch eine IT-Infrastruktur bereit – mit je nach Anforderung physikalischen oder virtuellen Server-Ressourcen, Speicher und Netzwerkverbindungen.

Zudem verfügt die Software über so genanntes „Self-Service-Provisioning“, auf dessen Grundlage sich Anwender selbständig mit IT-Ressourcen versorgen können.

Maßgeschneiderte Templates sowie ein Pools an vorkonfigurierten System-Images sollen IT-Administratoren helfen, die zeitraubenden, komplexen und oftmals fehleranfälligen manuellen Provisionierungs-Pozesse zu umgehen.

Rolf Strotmann, Vice-President for Enterprise Servers and Software bei Fujitsu Technology Solutions kommentiert: „Mit dem ServerView Resource Orchestrator genügen ein paar Mausklicks, um Systeme zu provisionieren. Darüber hinaus dient die Lösung als zentrale Technologie für den Aufbau von Cloud-Umgebungen.“

Der ServerView Resource Orchestrator eignet sich ideal für Public-Cloud-Services-Anbieter und Unternehmen, die aus Gründen der Kosteneffizienz und erhöhter Flexibilität auf Cloud-ähnliche Umgebungen umsteigen. Bereits zur Markteinführung liefert das System Schnittstellen für den Zugang zu und die Überwachung von verschiedenen Verwaltungsstufen der Speicher-, Netzwerk- und Hypervisor-Produkte von Fujitsu und Technologiepartnern wie NetApp, Cisco, Brocade, VMware und Microsoft. Weitere Integrationen sind geplant.

(ID:2048052)