Suchen

Revisionssichere Aufbewahrung elektronischer Nachrichten Collax erweitert Linux-Server um das Modul E-Mail Archive

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Nico Litzel

Collax, Anbieter von Linux-basierenden Serverlösungen für kleine und mittelständische Unternehmen, bietet ab sofort eine Lösung für die revisionssichere E-Mail-Archivierung an. Das Modul E-Mail Archive erlaubt einen rollenbasierten Zugriff und funktioniert mit den Collax-Produkten Business Server, Security Gateway und Open-Xchange Server.

Firmen zum Thema

Collax E-Mail Archive sichert Daten auch auf optischen Medien.
Collax E-Mail Archive sichert Daten auch auf optischen Medien.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit dem Modul Collax E-MailArchive sollen kleine und mittelständische Unternehmen ihre elektronische Korrespondenz revisionssicher aufbewahren. Das System arbeitet vollständig automatisiert und soll sich dadurch besonders leicht handhaben lassen.

E-Mails werden von der Lösung mit einer Signatur versehen und abgelegt. So sollen Unternehmen die Authentizität der eigenen Daten jederzeit nachweisen können.

Der Zugriff auf die Nachrichten lässt sich rollenbasiert festlegen. So können beispielsweise ausgewählte Nutzer auf eigene E-Mails lesend zugreifen. Prüfer erhalten einen umfassenden Zugang auf alle archivierten Daten. Eine umfangreiche Suchfunktion und indizierte Recherchemöglichkeiten sollen das Stöbern im Archiv erleichtern.

Um Server zu entlasten, können gespeicherte Daten zudem auf optische Speichermedien ausgelagert werden. Hierfür erstellt die Lösung ISO-Images für CDs, DVDs oder Blu-ray-Discs. Bei Bedarf lassen sich die Daten wieder zurückspielen.

Das Collax E-Mail Archive ist ab sofort für die Collax-Lösungen Business Server, Security Gateway und Open-Xchange Server verfügbar. Das Modul kostet 295 Euro pro Jahr. Kunden, die sich drei Jahre binden, erhalten einen Rabatt und zahlen 795 Euro.

(ID:2017187)