Flexibel aus der Cloud Colt garantiert Shared-Storage-Service

Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Sarah Maier / Sarah Gandorfer

Mit Shared Storage aus der Cloud bietet Colt seinen Kunden eine flexible Unternehmenslösung an. Zudem garantiert der Provider eine hohe Performance.

Firmen zum Thema

Colt bietet für geschäftskritische Anwendungen eine Shared-Storage-Lösung.
Colt bietet für geschäftskritische Anwendungen eine Shared-Storage-Lösung.
( © Scanrail - Fotolia)

Über die Colt-Cloud können Kunden nun so genanntes Shared Storage, ­also gemeinsam genutzte Speicherumgebungen, in Anspruch nehmen. Mit dieser Lösung, die auf der Solid-State-Drive-Technologie (SSD) basiert, können User Daten nahtlos zwischen verschiedenen Speicherebenen umverteilen, die Systemauslastung beliebig variieren sowie Speicherleistung und -kapazitäten ihrem Bedarf anpassen.

Unternehmenskunden profitieren so von den günstigen Preisen eines Shared-Storage-Services bei einer garantierten Dienstgüte, die üblicherweise nur bei dediziert zugewiesenen Speicherkapazitäten vereinbart wird. Der Service ergänzt das Cloud-Angebot des Providers für Unternehmenskunden und wird in allen Colt-eigenen europäischen ­Rechenzentren bereitgestellt.

Gemeinsam genutzte Speicherumgebungen sind meist mit Einschränkungen verbunden. Zum Beispiel kann die gleichzeitige Nutzung durch verschiedene Anwender zu Leistungseinbrüchen führen. Aufgrund der eingesetzten SSD-Technologie von Solidfire ist es Colt bei seinem Dienst möglich, eine Leistungsgarantie auch bei gleichzeitiger Nutzung der Infrastruktur durch mehrere Anwender zu geben. Kunden profitieren somit von einer hohen Qualität auf Basis von Leistungsvereinbarungen.

„Unternehmen haben einen steigenden Bedarf an Diensten mit Leistungsgarantie“, so Christian Kläsener, General Manager Enterprise Services Deutschland und Österreich bei Colt. „Mit einer garantierten Leistung und Verfügbarkeit rund um die Uhr können unsere Kunden nun mehr geschäftskritische Anwendungen auslagern und über unsere Infrastruktur bereitstellen.“

Durch die Einbindung des Shared-Storage-Service in das Kundenserviceportal ­erhalten die Anwender zudem die Kontrolle über ihre Daten und Anwendungen sowie die Auslastung der Systeme. Autorisierte IT‑Mitarbeiter können per Online-Zugriff Daten auf unterschiedliche Speicherebenen verschieben, ohne riskieren zu müssen, dass die Performance leidet oder Anwendungen kurzzeitig nicht verfügbar sind. □

(ID:42233434)