Suchen

Wettbewerb gestartet COMIDD sucht deutsches Synonym für Compliance

| Redakteur: Nico Litzel

Die von den Herstellern Hewlett-Packard (HP) und Optimal Systems gegründete Industrieinitiative COMIDD (IT-Compliance in der Informations- und Datenverarbeitung in Deutschland) sucht einen prägnanten deutschen Begriff für Compliance. Vorschläge können noch bis zum 11. August eingereicht werden.

Firma zum Thema

Michael Gießelbach, Director Storage Business Unit & Sales bei HP Deutschland
Michael Gießelbach, Director Storage Business Unit & Sales bei HP Deutschland
( Archiv: Vogel Business Media )

Unter dem Schlagwort Compliance, wortwörtlich etwa „Einhaltung“, „Regelbefolgung“ oder auch „Erfüllung“, versteht man organisatorische Maßnahmen, mit denen sichergestellt werden soll, dass sich Unternehmen rechtskonform verhalten. Die Industrieinitiative COMIDD, deren Ziel es ist, den Wissensstand zu IT-Compliance in Deutschland zu verbessern, sucht einen deutschen Begriff, der den englischen Fachterminus gleichwertig ersetzt.

„Die IT-Branche ist überfrachtet mit englischen Begriffen, die wir täglich nutzen“, erklärt Michael Gießelbach, Director Storage Business Unit & Sales bei HP Deutschland. „Wenn wir aber jemandem, der nicht tief in der Materie steckt, einen Themenbereich wie Compliance verständlich machen wollen, sollten wir uns bemühen, eine möglichst eingängige Sprache zu verwenden. Deshalb versuchen wir, den Begriff so gut wie möglich einzudeutschen. Wir sind sehr gespannt auf die Ergebnisse.“

COMIDD ruft daher auf, bis zum 11. August Vorschläge an comidd@ffpr.de zu senden. Eine Jury, die aus Fachjournalisten besteht, wird den besten Begriff auswählen. Der Gewinner wird auf dem Expertengipfel IT-Compliance am 8. September in Hanau bekannt gegeben.

(ID:2022914)