Alle Artikel aus diesem Themenbereich

„Besser gut kopiert als schlecht selber gemacht“

DATA Storage & Analytics Technology Conference 2019 – Interview Quantum

„Besser gut kopiert als schlecht selber gemacht“

Die DATA Storage & Analytics Technology Conference 2019, die im April und Mai Halt in vier deutschen Städten macht, wirft ihre Schatten voraus. Storage-Insider hat im Vorfeld Gespräche mit einigen hochkarätigen Experten geführt, die den Teilnehmern der Technology Conference ihr Fachwissen und ihre Erfahrung in Vorträgen und Gesprächen vermitteln werden. Hier im Interview: Michael Jordan, Director Channel and Inside Sales - Central Europe bei Quantum. lesen

„Höchstmögliche Verfügbarkeit bei geringerer Komplexität“

Vermeidung von Ausfallzeiten

„Höchstmögliche Verfügbarkeit bei geringerer Komplexität“

Eine Entfernung von 200 Kilometern zwischen zwei Rechenzentren bei nur einem Standort? Für die Hallite GmbH aus Hamburg lautet die Lösung dieses Problems: asynchrone Replikation und CDP aus dem Hause Zerto. Partner beim Aufbau war das in Hamburg ansässige Systemhaus itiso. lesen

„Unternehmen müssen ihre Infrastruktur grundlegend überdenken“

Digitale Transformation

„Unternehmen müssen ihre Infrastruktur grundlegend überdenken“

Durch die digitale Transformation werden Unternehmen branchenunabhängig vor gewaltige Aufgaben gestellt. Roland Stritt, Director Channels EMEA bei Rubrik, erläutert im Gespräch die geänderten Anforderungen und den Rubrik-Lösungsansatz. lesen

SAP-HANA-Backup mit SEP Sesam

Deep Dive

SAP-HANA-Backup mit SEP Sesam

Im gemeinsamen Deep Dive von Storage-Insider und SEP zeigt uns Klaus Riehm, Senior Pre-Sales Engineer bei der SEP AG, wie man mit SEP sesam SAP-HANA-Systeme einfach sichern und wiederherstellen kann. lesen

Unstrukturierte Daten als Service verwalten

Wie entwickeln sich Start-ups? Teil 2: Igneous

Unstrukturierte Daten als Service verwalten

Vor einem Jahr haben wir Igneous Inc. als Start-up vorgestellt, das eine Plattform für das Backup und die Archivierung unstrukturierter Daten entwickelt hat. Mittlerweile hat die Firma ihr Angebot erweitert und versteht sich nun als erster Anbieter von „Unstructured Data Management as-a-Service“ (UDMaaS). lesen

Im Notfall reicht irgendein Backup nicht

Ausnahmezustand

Im Notfall reicht irgendein Backup nicht

Unternehmen sollten in einem Notfallkonzept festlegen, wie sie Daten und Systeme automatisiert mit Hilfe von Software sichern und wiederherstellen wollen. Branche, Compliance- und Datenschutz-Vorgaben wirken sich hierbei auf Backup-Frequenz, Speicherinfrastruktur und -ort sowie Software-Auswahl aus. lesen

Anzahl der „Backup-Verweigerer“ bleibt hoch

Datenverlust trotz Backup

Anzahl der „Backup-Verweigerer“ bleibt hoch

Eine aktuelle und globale Umfrage vom Unternehmen Ontrack ergab, dass etwa ein Drittel der Befragten zum Zeitpunkt eines Datenverlusts über kein Backup verfügten. lesen

Acronis vereinbart Partnerschaft mit Google Cloud

Cloud Data Protection

Acronis vereinbart Partnerschaft mit Google Cloud

Durch die Partnerschaft mit Google Cloud baut Acronis sein Angebot an Public Clouds für einfaches Backup und Disaster Recovery weiter aus. lesen

Rubrik gibt die Übernahme von Datos IO bekannt

Cloud Data Management für verteilte Datenbanken

Rubrik gibt die Übernahme von Datos IO bekannt

Das auf Cloud Data Management spezialisierte Unternehmen Rubrik akquiriert Datos IO, das besonders für Backup- und Recovery-Lösungen für NoSQL-Datenbanken und Big-Data-Dateisysteme bekannt ist. lesen

IDC bewertet Acronis Backup 12.5

Datenschutzlösung für hybride Cloud-Infrastrukturen

IDC bewertet Acronis Backup 12.5

Acronis sei gut aufgestellt, um von Unternehmen an Backup- und Recovery-Lösungen gestellte Anforderungen erfüllen zu können, so IDC. Dies geht aus einer Marktnotiz hervor, in der das Analystenhaus die Version Acronis Backup 12.5 im Hinblick auf technische Aspekte und Optionen zur Einhaltung gesetzlicher Vorgaben beurteilt. lesen