Alle News

Verborgene Hinweise im Krebsgewebe

Schnelle Speichersysteme im Dienst der medizinischen Forschung

Verborgene Hinweise im Krebsgewebe

Wissenschaftler der ETH Zürich analysierten große Mengen an genetischen Krebsdaten. Dabei fanden sie bisher unerforschte molekulare Veränderungen. Diese könnten helfen, neue personalisierte Krebstherapien zu entwickeln. lesen

Erste Racks des SuperMUC-NG angeschlossen

Lenovo im Leibniz-Rechenzentrum

Erste Racks des SuperMUC-NG angeschlossen

In wenigen Wochen wird die dritte Ausbaustufe des „SuperMUC"-Supercomputers am Leibniz-Rechenzentrum (LRZ) für Supercomputing in München Garching seinen Betrieb aufnehmen. Er trägt dann die Bezeichnung „NG“ für „Next Generation“. Gerade sind die ersten Racks ans Netz angeschlossen worden. lesen

Maschinelles Lernen: Was tun mit 180 Zettabytes?

KI & Big Data

Maschinelles Lernen: Was tun mit 180 Zettabytes?

Laut Beratungsunternehmen PwC soll bei 80 Milliarden vernetzten Geräten bis 2025 das Datenvolumen von 4,4 Zettabytes auf 180 Zettabytes anwachsen (das sind rund 180 Milliarden Gigabytes). Als Schlüssel zur Beherrschung dieser Datenflut dienen Advanced Analytics- und Machine Learning-Technologien. lesen

Acronis und Microsoft bauen Zusammenarbeit aus

Strategische Partnerschaft

Acronis und Microsoft bauen Zusammenarbeit aus

Im Rahmen einer strategischen Partnerschaft arbeiten Acronis und Microsoft künftig noch enger zusammen. Acronis will seinen Kunden in diesem Zuge eine größere Auswahl an Backup Storage und Disaster Recovery anbieten. lesen

Speicherarchitekturen für die digitale Transformation

Softwaredefinierte Plattformen

Speicherarchitekturen für die digitale Transformation

On-Premise, Cloud, Hyperkonvergenz – die Evolution der IT-Technologien verläuft rasant. Diese Vielfalt der unterschiedlichen Ansätze verlangt IT-Verantwortlichen kluge, zukunftsweisende Entscheidungen ab, um die digitale Transformation voran zu treiben. Eine Software-Schicht zwischen Storage und Server bietet die Agilität, um Speicherinfrastrukturen für heute und morgen zu schaffen. lesen

Hybride Cloud-Rechenzentren benötigen moderne SSD

[Gesponsert]

Intel Optane SSDs und Intel 3D NAND SSDs

Hybride Cloud-Rechenzentren benötigen moderne SSD

Im Zuge der digitalen Transformation und der Industrie 4.0 fallen Daten in bislang unbekannter Mengen an. Unternehmen stehen vor der Herausforderung, diese sicher abzulegen und möglichst latenzfrei auszuwerten. Mit herkömmlicher Technologie ist das nicht mehr möglich. lesen

Was Aufsichtsbehörden jetzt zur DSGVO verlangen

Aktuelle Entwicklungen zur DSGVO im Juli

Was Aufsichtsbehörden jetzt zur DSGVO verlangen

Beschwerden und Beratungen zur DSGVO fordern gegenwärtig die Aufsichtsbehörden für den Datenschutz stark. Trotzdem erwarten sie weitere Informationen von den Unternehmen. Auch Prüfungen zur Umsetzung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO / GDPR) laufen bereits. Wir fassen die aktuelle Entwicklung zusammen und geben Tipps zum weiteren Vorgehen. lesen

S2D-optimierte Hardware von Thomas-Krenn AG

Storage-Virtualisierung mit Windows-Bordmitteln

S2D-optimierte Hardware von Thomas-Krenn AG

Die Thomas-Krenn AG bietet Server, die für „Storage Spaces Direct“, abgekürzt S2D, optimiert sind. Das Feature der „Datacenter Edition“ von „Windows Server 2016“ erlaubt ein Software Defined Storage ohne zusätzliche Komponenten von Drittanbietern. lesen

Quantenketten für Nanotransistoren und Quantencomputer

Maßgeschneiderte Nanobänder aus Graphen

Quantenketten für Nanotransistoren und Quantencomputer

Nur wenige Atome breit und eine einzige Atomlage dick: Hochpräzise Kohlenstoffbänder könnten die Zukunft der Transistortechnologie bestimmen und sogar die Entwicklung von Quantencomputern voranbringen. Dies haben Empa-Forscher in Zusammenarbeit mit dem Max Planck Institut für Polymerforschung gezeigt. Durch gezielte Anpassung der Graphenbänder konnten sie neuartige robuste Quantenzustände erzeugen, die unter anderem eben jene Möglichkeiten eröffnen. lesen

Samsung startet Produktion von SSDs mit 4-Bit-Speicherzellen

QLC-Speicher mit bis zu 4 Terabyte Kapazität

Samsung startet Produktion von SSDs mit 4-Bit-Speicherzellen

Der koreanische Elektronikkonzern Samsung nimmt die Serienfertigung von QLC-SSDs auf, die vier Bit pro Zelle speichern können und bis zu 4 Terabyte an Kapazität bieten sollen. Die SATA-Laufwerke sind für den Consumer-Markt konzipiert. lesen