Weitere Artikel

Geschwindigkeit ist nicht alles

Die Vor- und Nachteile von All-Flash-Speicher-Arrays

Geschwindigkeit ist nicht alles

Im heutigen Enterprise-Storage-Markt gibt es einige einfache, unveränderliche Regeln: Unternehmen verlangen eine hohe Kapazität und Skalierbarkeit, um mit dem Datenwachstum mithalten zu können, und eine ausreichende Leistung, um im Wettbewerb zu bestehen. Dies muss mit einem geringen Risiko und einer reduzierten Komplexität einhergehen. lesen

Integriertes Datenmanagement mit dem superschnellen NVMe

Heute starten und für die Zukunft gerüstet sein

Integriertes Datenmanagement mit dem superschnellen NVMe

Das Blockprotokoll NVMe ist die ideale Technologie, um Flash-Speicher anzubinden. NVMe garantiert sinkende Latenzen und ermöglicht mehr parallele Abarbeitung. Somit können Applikationen schneller Ergebnisse liefern und System-Ressourcen besser ausgelastet werden. Zudem wird aus Performance-Gründen persistenter Speicher künftig direkt an die Server-CPUs angebunden. Für einen durchgängigen Zugriff auf diese hyperschnellen Medien bis hin zur Ablage von Daten in der Cloud liefert NVMe eine wesentliche Basistechnologie. lesen

No-Flash oder All-Flash – Teil 2

SSD vs. HDD

No-Flash oder All-Flash – Teil 2

Festplatten oder Flash-Speicher? Die Preise für SSDs fallen, liegen aber nach wie vor über den Kosten für HDDs. Für Unternehmen sind jedoch neben den Anschaffungskosten die Gesamtbetriebskosten (TCO) entscheidend. lesen

No-Flash oder All-Flash – Teil 1

SSD vs. HDD

No-Flash oder All-Flash – Teil 1

Mit dem Aufkommen günstigeren Flash-Speichers haben Unternehmen die Qual der Wahl. Und stehen vor der entscheidenden Frage: Jetzt investieren – oder lieber doch noch etwas abwarten? lesen

„Das Thema Storage neu denken“

Technische und praktische Aspekte von Flash-Storage

„Das Thema Storage neu denken“

Die intensivere Datennutzung rückt immer mehr in den Mittelpunkt der Geschäftstätigkeit vieler Unternehmen. Moderne Analytik-Workloads, die auf künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) basieren, gewinnen an Bedeutung. Die Echtzeitauslegung vieler dieser Systeme erfordert niedrige Latenzzeiten, hohen Durchsatz und viel Bandbreite. Da IT-Abteilungen immer mehr dieser Workloads auf sehr großen und schnell wachsenden Datensätzen einsetzen, benötigen sie neuere, leistungsfähigere Speichertechnologien. Hier setzt sich Flash als effizientes Speichermedium durch. lesen

Wie sich Flash-Speichersysteme optimal einsetzen lassen

Speichertechnologien: Flash-Storage

Wie sich Flash-Speichersysteme optimal einsetzen lassen

Flash-Speicher sind auf dem besten Weg, Festplatten in vielen Storage-Systemen zu ersetzen. Allerdings gibt es mehrere Technologien, die in Flash-basierten Storage-Arrays zum Einsatz kommen. Welche zum Zuge kommen sollte, hängt von den Applikationen ab. lesen

Vom Flash in die Cloud

Die neue Rechenzentrumsstruktur

Vom Flash in die Cloud

Viele Unternehmen setzen auf eine Flash-to-Cloud-Architektur, um eine schnelle und kostengünstige IT-Umgebung zu implementieren. Der folgende Beitrag beschäftigt sich damit, wie eine solche Architektur aussehen kann und welche Anwendungen von diesem Ansatz profitieren. lesen

Flash, Cloud und Hybrid gehören zusammen

Moderne Speicherplattformen

Flash, Cloud und Hybrid gehören zusammen

Flash ist nicht gleich Flash, ebenso wie Daten nicht gleich Daten sind. Jürgen Krebs von Hitachi Vantara erläutert den richtigen Einsatz der Technologie – und die weiteren Faktoren einer IT- und Storage-Umgebung. lesen

Festplatte oder Flash – was speichert schneller?

HDD-Array vs. SSD-Array – der Performance-Test

Festplatte oder Flash – was speichert schneller?

In realen Applikationslandschaften besteht der Workload in aller Regel aus einer Mischung unterschiedlicher Block- und Dateigrößen. Ein umfassender Test zeigt, dass ab einer gewissen Blockgröße HDDs eine höhere Performance als SSDs bieten. lesen

„Früher zweitrangig, jetzt strategisch relevant“

Strategische Aspekte von Flash-Storage

„Früher zweitrangig, jetzt strategisch relevant“

Das Datenwachstum ist nicht aufzuhalten, zugleich ist die Geschwindigkeit beim Storage wichtiger denn je. SSDs gelten im Verbund mit NVMe als zukunftsweisende Technologie, doch genügt es nicht, Festplattensysteme zu ersetzen. Güner Aksoy von Pure Storage beschreibt strategische Überlegungen, die hinter der Suche nach einer geeigneten Lösung stehen. lesen