Alle Fachbeiträge

Quanten-Übertragung auf Knopfdruck

Zuverlässiger Datenaustausch: Wichtig, aber schwierig

Quanten-Übertragung auf Knopfdruck

In den neuen Quanten-Informationstechnologien müssen empfindliche Quantenzustände zwischen entfernten Quanten-Bits übertragen werden. ETH-Forschern ist es nun gelungen, eine solche Quanten-Übertragung zwischen zwei Festkörper-Qubits auf Kommando zu realisieren. lesen

IBM eröffnet erste Cloud Garage in Deutschland

Moderne Cloud-Architekturen verstehen lernen

IBM eröffnet erste Cloud Garage in Deutschland

Die Firmengründung in einer Garage gehört zur Legende heutiger Weltkonzerne wie Apple, Amazon, Google oder Disney. Steve Jobs und Steve Wozniak starteten Ende der 1970er-Jahre im kalifornischen Cupertino in just einer solchen die Entwicklung des ersten Apple-Computers. Auch die spätere Online-Buchhandlung Amazon nahm hier ihren Anfang, allerdings in Bellevue, Washington. Das ganz besondere Garagen-Feeling nutzt IBM für sein Lösungsangebot namens "Cloud Garage". lesen

Rubrik rät zu

On-Premise-/Cloud-Szenarien fordern durchgängiges Datenmanagement

Rubrik rät zu "API first"-Strategie

Die Grenzen zwischen unternehmensinternen "On-Premise" betriebenen Infrastrukturen und Cloud-Plattformen sind heute fließend. Daher müssen Administratoren deutlich größere Umgebungen inklusive der zwischen diesen wandernden oft großen Datenmengen verwalten. Eine Herausforderung, die sich aus Sicht von Rubrik mit API-gesteuerten Cloud Data Management-Lösungen in den Griff bekommen lässt. lesen

Veritas-Werkzeuge für das Datenmanagement

360-Grad-Blick auf Daten

Veritas-Werkzeuge für das Datenmanagement

"Veritas" ist der lateinische Ausdruck für Wahrheit. Zu dieser gehört, dass klassisches Backup zunehmend nur noch ein Teil eines Data-Management-Konzeptes sein kann. Das Unternehmen hat daher viel Zeit und Geld in eine Neuaufstellung investiert. lesen

NZZ-Mediengruppe modernisiert Rechenzentren mit Flexpod

Auf Digitalisierungskurs mit Netapp und Cisco

NZZ-Mediengruppe modernisiert Rechenzentren mit Flexpod

Die NZZ-Mediengruppe steht unter einem hohen Digitalisierungs- und Kostendruck. Die beständige Einführung neuer oder verbesserter Angebote ist zwingend nötig, um die Marktposition zu behaupten und weiteres Wachstum zu sichern. Dies fordert konvergente IT-Infrastrukturen, die sich ohne großen Ressourcenaufwand schnell an aktuelle Anforderungen anpassen lassen. Die Basis hierfür stellen heute Netapp und Cisco. lesen

T-Systems: Eine Public Cloud startet durch

Open Telekom Cloud - strategischer Ausblick

T-Systems: Eine Public Cloud startet durch

Frank Strecker verantwortet als Senior Vice President das Cloud-Geschäft von T-Systems, dem Tochterunternehmen des Konzerns Deutsche Telekom. Er verfolgt eine neue Strategie und will das Thema Public Cloud weiter forcieren. CloudComputing-Insider sprach mit ihm über die konkreten Pläne. lesen

Von SDS und dem Versprechen der Automatisierung

Umfrage zu Software-defined Storage, Teil 2

Von SDS und dem Versprechen der Automatisierung

Seit Jahren - nein, Jahrzehnten - wird Automatisierung als Gegenmittel für die Komplexität in Rechenzentren gepriesen. SDS-Lösungen sollen dazu beitragen. Doch wie schaut es nun tatsächlich aus - zeichnet sich durch ihren Einsatz bereits ein Ende der IT-Verschachtelung ab? Oder wird es Zeit das Thema zu begraben? lesen

Speichertechnik heute und morgen

Interview mit Hu Yoshida, VP und Global CTO bei Hitachi Vantara

Speichertechnik heute und morgen

Der Ruhestand für Daten ist durch permanente Abfragen, KI und Multi-Cloud-Migrationen nicht mehr in Sichtweite. Doch große Storage-Anbieter wie Hitachi Vantara machen sich Sorgen um die Datenkonsistenz, die nicht nur durch Ransomware gefährdet ist. Hu Yoshida gibt Storage-Insider-Lesern Tipps, worauf sie beim Speichern achten sollten. lesen

Ganzes Album wird auf DNA archiviert

Genetisch gespeicherte Musik

Ganzes Album wird auf DNA archiviert

Mit an der ETH Zürich entwickelter Technologie wird zum ersten Mal die Tonspur eines ganzen Musikalbums in Form von genetischer Information gespeichert. Codiert auf DNA-Molekülen und in Glaskügelchen eingegossen, wird ein Album der Musikgruppe Massive Attack damit praktisch für die Ewigkeit erhalten bleiben. lesen

Unternehmen stellen zunehmend um

Kommentar von Johannes Wagmüller zum Einsatz von Flash

Unternehmen stellen zunehmend um

Festplatten bieten viel Kapazität zu relativ kleinem Preis. Aufgrund dessen finden sie vielerorts noch Verwendung. Nichtsdestotrotz steigt die Nachfrage nach Flash-Speichern, sowohl weltweit als auch in Deutschland. Dies liegt nicht nur daran, dass sie mit Geschwindigkeit und Leistungsfähigkeit punkten, sondern gegenüber den Klassikern ebenso in der Gesamtkostenbetrachtung überzeugen. lesen