Suchen

Neue NVDIMM-Serverspeicher Crucial koppelt DRAM und NAND für mehr Datensicherheit

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Diplom-Betriebswirtin Tina Billo

Ab sofort bietet Crucial NVDIMM-Serverspeicher an, die für mehr Datensicherheit im Unternehmenseinsatz sorgen sollen. Wichtige Daten werden bei einem Stromausfall automatisch gespeichert.

Firmen zum Thema

Crucial bietet ab sofort NVDIMM-Serverspeicher an.
Crucial bietet ab sofort NVDIMM-Serverspeicher an.
(Bild: Crucial)

Um den Anforderungen von modernen Anwendungen wie relationalen und In-Memory-Datenbanken, skalierbarem Speicher oder Datenanalysen Rechnung zu tragen, sind Sicherungs- und Wiederherstellungsverfahren mit hohen Geschwindigkeiten notwendig. Crucial setzt hier mit seinen neuen NVDIMM-Serverspeichern an: Sie vereinen DRAM- und NAND-Speicher in einem Modul.

Automatische Sicherung

Tritt ein Stromausfall auf, sichert der NDIMM alle DRAM-Daten auf dem NAND-Speicher. Dazu nutzt das Modul eine Reserve-Stromversorgung namens Ultracapacitor. Sobald die reguläre Stromversorgung wieder funktioniert, werden die auf dem NAND zwischengespeicherten Daten im DRAM wiederhergestellt.

Im normalen Betrieb funktionieren die NVDIMMs wie RDIMMs und werden von den Servern auch als solche erkannt. Wichtige Daten, wie etwa Transaktionsprotokolle, Metadaten und Datenbankprotokolle, werden in DRAM-Geschwindigkeit geschrieben, die 2.133 MT/s beträgt.

Hohe Leistung

„Durch die Kombination von DRAM und NAND schützen Crucial-NVDIMMs Daten während eines Stromausfalls, beseitigen E/A-Engpässe, die den Server einschränken, und steigern die Leistung anspruchsvoller Serveranwendungen“, erklärt Michael Moreland, Worldwide Product Manager von Crucial.

Die NVDIMMs des Herstellers und kompatible Ultracapacitors sind ab sofort bei Crucial-Partnern weltweit erhältlich. Alle Speicherlösungen werden mit einer eingeschränkten lebenslangen Garantie ausgeliefert.

(ID:44125497)