Suchen

Leica Triple-Kamera als Highlight Das ist das neue Huawei-Flaggschiff P20

| Autor: Ira Zahorsky

Nach vielen Vorab-Informationen durch undichte Stellen ist nun das Huawei P20 offiziell vorgestellt. Die Datenblätter inklusive zahlreicher Bilder sind nun auf Huawei-Webseiten für alle Modell zu finden. Und auf den Seiten von Saturn und und anderen Distributionskanälen finden sich die ersten Straßenpreise.

Die drei Kamera-Sensoren des Huawei P20 Pro sollen mit 40, 20 und 8 MP auflösen.
Die drei Kamera-Sensoren des Huawei P20 Pro sollen mit 40, 20 und 8 MP auflösen.
(Bild: Huawei)

Bereits seit Wochen gab es immer wieder Leaks zum neuen Huawei P20. Am 27. März 2018 um 14:30 Uhr präsentiert der Hersteller das neue Flaggschiff offiziell in Paris und über Youtube. Nun ist es überall erhältlich. Wir fassen die Daten für Sie zusammen.

Huawei P20 Pro

Das 6,1 Zoll große Huawei P20 Pro hat als Prozessor einen Kirin 970 mit dediziertem KI-Prozessor (NPU) verbaut, der mit 4 x 2,36 GHz und 4 x 1,8 GHz taktet. Als Betriebssystem ist Android Oreo 8.1 aufgespielt, das mit der entsprechende Huawei EMUI 8.1 kommt. Es stehen 6 GByte Arbeitsspeicher und 128 GByte Flash-Speicher zur Verfügung. Eine Speichererweiterung per Micro-SD-Karte fehlt.

Das OLED-Display bietet einen Auflösung von 2.240 x 1.080 Pixel mit 408 ppi. Das P20 Pro ist mit einem Fingerabdrucksensor, integriertem GPS, NFC, Bluetooth 4.2, USB-C 3.1, 3,5 mm Klinke und Dual-SIM ausgestattet.

Die Kamera des P20 Pro kommt wieder von Leica, hat einen fünffach Hybridzoom und bietet drei Sensoren, die mit 40, 20 und 8 MP auflösen. Dabei ist der 8-MP-Sensor für Teleobjektivaufnahmen zuständig, der 20-MP-Sensor für Monochrom-Bilder. Die Frontkamera hat 24 MP Auflösung. Video-Aufnahmen sind mit 4K möglich. Der KI-Kamera-Assistent soll für automatische Szenen- und Objekterkennung sorgen.

Der Li-Pol-Akku hat einen Kapazität von 4.000 mA und soll bis zu 39 Stunden Sprechzeit und 21 Tage im Standby halten.

Bei Saturn soll das Huawei P20 Pro in der Farbe Twilight 899 Euro kosten und ab Anfang April erhältlich sein.

Huawei P20

Das P20 soll bei Saturn in der Farbe Blau 649 Euro kosten, muss dafür gegenüber dem Pro-Modell auch einige Abschläge hinnehmen. Die Diagonale des TFT-Displays wird bei gleicher Auflösung und 428 ppi 5,8 Zoll betragen. Prozessor, Betriebssystem, EMUI und Flash-Speicher sind gleich, jedoch hat das P20 nur 4 GByte Arbeitsspeicher. Die Dual-Cam bringt eine Auflösung von 20 + 12 MP mit, die Frontkamera hat ebenfalls 24 MP Auflösung. Der Hybrid-Zoom fehlt, Videoaufnahmen können aber ebenfalls mit 4K gemacht werden. Der Li-Pol-Akku hat 3.400 mAh Kapazität und soll damit 33 Stunden Sprechzeit oder 18 Tage Standby halten.

Die restliche Ausstattung ist identisch mit der des Huawei P20 Pro.

Huawei P20 lite

Das günstigste P20, die Version „lite“, gibt es in der Farbe Midnight Black für 369 Euro bei Saturn. Es ist ebenfalls 5,8 Zoll groß, hat aber einen HiSilicon-Kirin-659-Prozessor an Bord, der mit 4x 2,36 GHz und 4x 1,7 GHz taktet. Android Oreo 8.1 wird beim P20 lite nur von der EMUI 8.0 und 4 GByte RAM unterstützt. Der Hauptspeicher ist nur 64 GByte groß, allerdings bietet diese Version die Möglichkeit zur Speichererweiterung per Micro-SD-Karte. Die Dual-Kamera bietet hier 16 + 2 MP, die Frontkamera 16 MP Auflösung. Der 3.000-mAh-Akku soll 16 Stunden Gesprächszeit durchhalten.

* Diesen Beitrag haben wir von unserem Schwesterportal IT-Business übernommen.

(ID:45226803)

Über den Autor

 Ira Zahorsky

Ira Zahorsky

Redakteurin und Online-CvD, IT-BUSINESS