Suchen

LG Watch Urbane LTE Das LTE-Smartphone am Handgelenk

| Redakteur: Rainer Graefen

Auf dem diesjährigen Mobile World Congress (MWC) in Barcelona stellt LG die erste Smartwatch mit LTE-Mobilfunktechnologie vor. Dabei will die LG Watch Urbane LTE mehr sein als ein Smartphone-Ersatz. Auch als modisches Accessoire oder als Fitnesstrainer macht die Hightech-Uhr ebenfalls eine gute Figur.

Firmen zum Thema

Mit der LG Watch Urbane LTE stellt LG die erste LTE-fähige Smartwatch vor.
Mit der LG Watch Urbane LTE stellt LG die erste LTE-fähige Smartwatch vor.
(Bild: LG)

Bei seiner vierten Smartwatch will LG den Stil einer Analoguhr mit neuester Technologie verknüpfen. So steckt die Watch Urbane LTE in einem hochglanzpolierten Metallgehäuse mit einem 1,3 Zoll runden Plastic-OLED-Display (Auflösung 320 x 320 Pixel und Pixeldichte 245ppi). Darunter verbergen sich die Kommunikationsmöglichkeiten eines Smartphones.

Wie jedes 4G-Mobiltelefon kann die Smartwatch Anrufe und SMS sowohl empfangen als auch senden. Bei entsprechender Unterstützung durch den Mobilfunkanbieter bietet die smarte Uhr auch Push-to-Talk-Funktionen (PTT) mit anderen Geräten innerhalb desselben Mobilfunknetzes. Damit können Kunden die LG Watch Urbane LTE wie ein Walkie Talkie benutzen, um mit mehreren anderen Teilnehmern gleichzeitig zu sprechen.

Bildergalerie
galleryid=4059

Snapdragon statt Unruh

Im Inneren von LGs neuer Smartwatch arbeitet der 1,2 GHz schnelle Snapdragon-400-Prozessor von Qualcomm zusammen mit Googles Betriebssystemplattform für Wearables. Der interne Speicher ist vier Gigabyte groß. Um möglichst lange Sprech- und Standby-Zeiten zu garantieren, hat LG einen 700 mAh starken Akku in der smarten Uhr verbaut.

Darüber hinaus soll sich die LTE-Smartwatch durch eine einfache Bedienung und zahlreichen Funktionen auszeichnen. So bieten drei Knöpfe an der Gehäuseseite direkten Zugang zu zentralen Funktionen wie Displayhelligkeit oder Ziffernblattanzeige. Bei einem langen Druck auf den mittleren Knopf wählt die smarte Uhr automatisch eine zuvor eingestellte Telefonnummer und sendet den Aufenthaltsort des Trägers.

Smarter Geldbeutel

Neben LTE beherrscht LGs Smartwatch NFC und kann als virtuelles Portemonnaie eingesetzt werden. Dazu gibt es Herzfrequenzmesser und Bewegungssensor, so dass sportlich ambitionierte Nutzer, ihre Fitnessziele im Auge behalten können. Neben dem Standard-Fitnesstrainer beinhaltet die neue Smartwatch spezielle Funktionen für Golfer, Radfahrer und Wanderer.

Dabei ist die smarte Uhr IP67 zertifiziert und somit wasser- und staubfest. Sie kann für bis zu 30 Minuten in bis zu einem Meter tiefes Wasser getaucht werden, und weder Regenschauer oder Schweiß sollten sie aus dem Takt bringen.

Unter anderem sorgt eine große Auswahl von Zifferblättern dafür, dass sich die Uhr dem eigenen Geschmack oder dem momentan erforderlichen Stil anpassen lässt. Das gilt für die Form der Uhrzeiger ebenso wie für den Hintergrund, den Nutzer sogar mithilfe von Fotos individualisieren können, die sie mit einem Smartphone oder Tablet geschossen haben.

Zu den Preisen und der Verfügbarkeit hat LG noch keine Aussagen gemacht.

(ID:43239428)