Suchen

Hewlett-Packard und Sony kündigen neue Generation von Digital Audio Tape Drives an DAT-Laufwerke mit Kapazitäten von 320 GByte

| Redakteur: Florian Karlstetter

Obwohl DAT-Laufwerke aufgrund modernerer Techniken wie LTO heutzutage eher ein Nischendasein führen, arbeiten HP und Sony an einem neuen Laufwerk, das im Vergleich zu DAT 160 die doppelte Speicherkapazität fassen kann. Erste Geräte und passende Cartridges sollen in der ersten Jahreshälfte 2009 erhältlich sein.

Firma zum Thema

HP und Sony sehen nach wie vor einen Absatzmarkt für DAT-Laufwerke.
HP und Sony sehen nach wie vor einen Absatzmarkt für DAT-Laufwerke.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit der neuen Generation von DAT 320-Laufwerken adressieren Hewlett-Packard und Sony vor allem kleine und mittlere Betriebe, die zwar einen großen Speicherbedarf haben, aber nur über wenig Server-Ressourcen verfügen.

Im Vergleich zu herkömmlichen DAT-Laufwerken, die 160 GByte Daten speichern können, soll die neue DAT 320-Generation neben der doppelten Speicherkapazität auch spürbar mehr Performance mit sich bringen, so Hewlett-Packard. Das Unternehmen spricht von Speicherraten bis zu 86 Gbyte pro Stunde bei einer 2:1-Kompression, unkomprimiert wären dies dann immer noch über 40 GB pro Stunde.

Die neuen DAT 320-Laufwerke sollen mit einem voraussichtlichen Preis von rund 850 US-Dollar in etwa dasselbe kosten wie handelsübliche DAT-160-Drives.

(ID:2014334)