NetApp E5400 für High-Performance Umgebungen mit Lustre-Dateisystem zertifiziert

Datendurchsatz und kurze Latenzzeiten sprechen für NetApps HPC-Speichersystem

01.07.2011 | Redakteur: Rainer Graefen

NetApp Storage E5400 beherrscht auch das im HPC-Umfeld häufig eingesetzte Open-Source Filesystem Lustre.
NetApp Storage E5400 beherrscht auch das im HPC-Umfeld häufig eingesetzte Open-Source Filesystem Lustre.

Die NetApp E5400 Storage-Systeme wurden für das hochperformante Open-Source Filesystem Lustre validiert. Die im Mai vorgestellten Systeme der E-Series Plattfom sind nun für bandbreiten- und leistungsintensive Applikationen erhältlich.

Applikationen für High-Performance Computing (HPC) belasten IT-Infrastrukturen aufgrund der riesigen Datenmengen, die gespeichert, verwaltet und verarbeitet werden.

Mit der Zertififzierung des E5400 Speichersystems für Lustre, ein Dateisystem, das häufig im Umfeld schneller Supercomputer verwendet wird, stellt NetApp sein Engagement für den HPC-Markt unter Beweis.

Gute Benchmark-Ergebnisse

In Zusammenarbeit mit Whamcloud, einem auf Storage für HPC und Lustre spezialisierten Unternehmen, wurde die NetApp E5400 in einer Lawrence Livermore Hyperon-Umgebung getestet.

In einer 4U-Konfiguration erzielte das System 5 GByte pro Sekunde im Lesezugriff sowie 3,5 GByte pro Sekunde im Schreibzugriff; werden zehn Syteme zusammengeschaltet, erhöht sich sich die Leseleistung linear auf 50 GByte pro Sekunde.

Konfigurationsvarianten

Das System ist modular konzipiert und bietet nun drei Gehäusevarianten: eine Bauhöhe von 4U mit 60 Laufwerken sowie von 2U mit 24 oder 12 Laufwerken. Eine 40U-Einheit kann so mit bis zu 600 Laufwerken bestückt werden.

Bei den Drive-Technologien hat der Kunde die Wahl zwischen SSD, SAS mit 10.000 oder 15.000 Umdrehungen pro Minute und Nearline-SAS. Damit lassen sich spezifische Systemlösungen passend zu den Kapazitäts- und Performance-Anforderungen der Anwendung konfigurieren.

Das ebenfalls neue Infiniband Interface mit 40 Gigabit pro Sekunde sorgt in Hochleistungs-Storage-Netzwerken für eine jederzeit ausreichende Bandbreite mit sehr kurzen Latenzzeiten.

OEM Partnerschaften werden forciert

Als erster NetApp OEM-Partner hat die Group Bull eine auf der E5400 basierende HPC Storage-Lösung im Programm. „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit NetApp und wollen gemeinsam die umfassendsten und stärksten Extreme Computing-Lösungen liefern“, so Pascal Barbolosi, Vice President Extreme Computing bei Bull.

Die staatlich finanzierte, französische Forschungseinrichtung für Hochtechnologien CEA setzt das System bereits ein. „Hochperformante Computing-Applikationen bilden das Rückgrat für unsere Forschungen. Wir verarbeiten riesige Mengen an Daten und Informationen in Echtzeit“, erklärt CEA Abteilungsleiter Jacques-Charles Lafoucrière.

Weitere HPC Storage-Lösungen von NetApp OEM-Partnern sind bereits in Planung. Rick Scurfield, Vice President and General Manager des NetApp OEM Business kommentiert die heutige Ankündigung: „Mit der Validierung der E5400 auf Lustre haben wir gezeigt, dass wir unser Engagement im HPC-Markt ernst nehmen. Unsere OEM-Lösungen auf Basis der NetApp E-Series sind nur der Anfang.“

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2052166 / Speicher-Lösungen Mittelstand)