Suchen

Höhere Datensicherheit in kleinen Unternehmen und Privathaushalten Dawicontrol erweitert Angebot um aufsteckbaren RAID-Controller mit USB-Anschluss

| Redakteur: Nico Litzel

Die auf Controller spezialisierte Dawicontrol GmbH aus Göttingen erweitert mit dem Modell DC-5220 das Angebot um eine weitere „Huckepack-Platine“ zum Aufstecken auf Disks.

Dawicontrol richtet sich mit dem RAID-Controller DC-5220 an kleine Unternehmen, die ohne große Investitionen eine Datensicherung einsetzen möchten.
Dawicontrol richtet sich mit dem RAID-Controller DC-5220 an kleine Unternehmen, die ohne große Investitionen eine Datensicherung einsetzen möchten.
( Archiv: Vogel Business Media )

Ab sofort ist die bereits Ende 2008 angekündigte Modellvariante DC-5220 verfügbar, die im Gegensatz zum kleineren, für RAID 1 vorkonfigurierten DC-5200-Modul über einen USB-Anschluss verfügt und weitere RAID-Modi unterstützt.

Die „Huckepack-Platine“ wird auf die Rückseite eines Laufwerkes gesteckt. Anwender müssen weder Treiber noch Software installieren, um ihre Daten zu spiegeln, Laufwerke zu beschleunigen oder mehrere Laufwerke unter einem Laufwerksbuchstaben zusammenzufassen. Auch ein Rebuild läuft automatisch.

Konfiguriert wird die Platine über DIP-Schalter, über die sich die RAID-Level 0 und 1, aber auch SAFE 33 und SAFE 50 einstellen lassen. Bei SAFE 33 und 50 werden 33 respektive 50 Prozent der Gesamtkapazität zweier Laufwerke zur Spiegelung reserviert. Die verbleibende Kapazität wird zu einem logischen Laufwerk zusammengefasst.

Das Modell DC-5220 ist ab sofort im Fachhandel erhältlich. Als Preis empfiehlt der Hersteller 50 Euro.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2020267)