Unterstützung für RAID-Level 1, 0, JBOD und Backup Dawicontrol stellt den RAID-Controller DC-610e vor

Redakteur: Heidemarie Schuster

Der Controller DC-610e kommt aus dem Hause Dawicontrol und stattet den PC mit zwei zusätzlichen SATA-Ports (sechs Gigabit/Sekunde) aus, von denen einer extern genutzt werden kann.

Der RAID-Controller DC-610e schlägt mit rund 67 Euro zu Buche.
Der RAID-Controller DC-610e schlägt mit rund 67 Euro zu Buche.

Mit dem DC-610e vereint Dawicontrol RAID-Funktionalität mit Schnelligkeit und Sicherheit. Durch einen zusätzlichen eSATA-Anschluss am Controller kann einer der Ports genutzt werden, um externe Geräte anzuschließen.

Der DC-610e RAID unterstützt die RAID-Level 1, 0, JBOD und Backup und hat ein PCI-Express-2.0-Interface. Dadurch lässt sich laut Hersteller das Potenzial aktueller Solid State Drives mit SATA-6G-Interface vollständig ausnutzen. Unterstützt werden alle Geräte der älteren SATA- und SATA II-Generation.

Das nachträgliche Einrichten von RAID-Sets, bei Verwendung von Festplatten mit vorhandenem Datenbestand, ist ohne Datenverlust möglich.

Um den Controller in flachen HTPC- oder Server-Gehäusen zu verbauen, liefert Dawicontrol den DC-610e RAID zusätzlich mit einem Lowprofile-Slotblech aus.

Der DC-610e kostet 66,90 Euro (UVP) in der Retail-Version. Der Controller ist zudem in einer Blister-Variante für 58,70 Euro (UVP) zu haben. In dieser Ausführung ist kein Kabel im Lieferumfang enthalten.

(ID:30329620)