Suchen

Übernahme macht Dell zum Rundum-Serviceanbieter für Business-Continuity Dell kauft SaaS-Anbieter Messageone für 155 Millionen US-Dollar

| Redakteur: Peter Hempel

Dell hat die 155-Millionen-Dollar-Akquisition von Messageone abgeschlossen. Messageone bietet Software-as-a-Service-Lösungen für Business Continuity, Compliance, Archivierung und Disaster Recovery von Unternehmens-E-Mails an. Dell kreiert daraus SaaS-Angebote - zunächst aber nur für die USA.

Firma zum Thema

Dell übernimmt den SaaS-Anbieter Messageone.
Dell übernimmt den SaaS-Anbieter Messageone.
( Archiv: Vogel Business Media )

Mit der Akquisition von Messageone will Dell die IT in Unternehmen vereinfachen. Unternehmen sollen Software-as-a-Service-Lösungen (SaaS) und Remote-Management-Tools als IT-Infrastruktur-Dienstleistungen via Internet beziehen können.

Durch den Kauf der SaaS-Anbieter Silverback, Everdream, ASAP Software und unlängst Messageone hat Dell eine umfangreiche Service-Plattform aufgebaut. Unternehmen jeder Größe können ihre IT-Infrastrukturen remote überwachen und administrieren lassen. Auftretende Probleme kann Dell als Serviceanbieter oft per Fernsteuerung beheben.

Messageone-Lösungen nehmen in Dells Dienstleistungs-Portfolio einen wichtigen Platz ein: Die Services reduzieren Ausfallzeiten und Komplexität von Management, Langzeit-Archivierung und Wiederherstellung von E-Mails.

E-Mail-Notbetrieb ohne Exchange-Server

Zu den Lösungen, die aus der Akquise entstanden sind, zählen E-Mail Management Services (EMS) und AlertFind. EMS erhöht die Verfügbarkeit, indem Outlook und drahtlose Messaging-Systeme weiterhin eingesetzt werden können, wenn Exchange und Active Directory ausgefallen sind. AlertFind stellt Unternehmen Krisenkommunikations- und Benachrichtigungs-Services in Notfällen zur Verfügung.

Die E-Mail-Archivierungs-Services von Messageone unterstützen Unternehmen zudem bei der Einhaltung von Compliance-Vorgaben, der elektronischen Wiederherstellung und der Speicher-Optimierung.

Die angekündigten Messageone-Lösungen von Dell sind zunächst nur in den USA verfügbar.

(ID:2012495)