Suchen

Storage in Deutschland 2013 Der Nutzen der Storage-Virtualisierung

| Redakteur: Katrin Hofmann

Die Marktforscher von IDC haben in deutschen Firmen nachgefragt, welchen Mehrwert die Storage-Virtualisierung hat.

Firmen zum Thema

Eine bessere Auslastung der Systeme ist die größte Erwartung.
Eine bessere Auslastung der Systeme ist die größte Erwartung.
(IDC)

Für die Studie „Storage in Deutschland 2013: Optimierung des Data Centers durch effiziente Speichertechnologien“ hat das Marktforschungs- und Beratungsunternehmen International Data Corporation (IDC) im Mai 2013 eine Befragung unter 219 deutschen Unternehmen durchgeführt.

Ziel war es, aktuelle Lösungsansätze im Speicherbereich vor dem Hintergrund wachsender Datenmengen und gestiegener Anforderungen zu analysieren. Dabei standen folgende Speichertechnologien im Blickpunkt: Storage-Virtualisierung, Cloud Storage, SSD/Flash-Speicher, konvergente Systeme, Scale Out und Software defined Storage.

Die Virtualisierung des Storage wird aktuell in 56 Prozent der befragten Unternehmen angewandt, etwas weniger als ein Drittel plant den Einsatz innerhalb der nächsten zwölf Monate. Storage-Virtualisierung ist somit noch nicht so verbreitet wie die Virtualisierung von Servern, holt aber mit großen Schritten auf.

Als wichtigster Nutzenaspekt der Virtualisierung von Storage stellt sich die bessere Auslastung der Speichersysteme heraus. Durch die Abstraktion von Speicherkapazität von der physischen Infrastruktur zu einem Storage-Pool, der entsprechend dem jeweiligen Bedarf aufgeteilt und zugewiesen werden kann, erwarten 41 Prozent der IT-Entscheider eine bessere Auslastung ihrer Speicherressourcen. Insgesamt zeigt sich, dass Unternehmen auf die Storage-Virtualisierung zur Steigerung der Effizienz ihrer Speichersysteme setzen. Jeder dritte IT-Verantwortliche glaubt, dass durch die Virtualisierung eine Erhöhung der Storage-Effizienz zu erreichen ist. Weitere genannte Nutzenaspekte zielen in die gleiche Richtung: Die bereits angesprochene verbesserte Auslastung der Storage-Systeme (41 Prozent), die Steigerung der Storage-Performance (36 Prozent) und die Konsolidierung von Speichersystemen (32 Prozent). Insgesamt erachten die IT-Entscheider die Virtualisierung daher als probates Mittel, um die Effizienz ihrer Speichersysteme zu erhöhen.

(ID:42239903)