Suchen

Netgear ReadyNAS RV+ im Praxistest Der Speicher-Zwitter fürs Büro und Zuhause

| Autor / Redakteur: Elmar Török / Nico Litzel

Professionelle Features und Streaming-Funktionen für das Wohnzimmer? Der Netgear ReadyNAS RV+ bringt beides unter einen Hut. Storage-Insider.de hat getestet, ob der NAS-Server den Anforderungen zu Hause und im Home Office standhält.

Firmen zum Thema

Storage-Insider.de hat den NAS-Server ReadyNAS RV+ von Netgear ausführlich getestet.
Storage-Insider.de hat den NAS-Server ReadyNAS RV+ von Netgear ausführlich getestet.
( Archiv: Vogel Business Media )

Eigentlich ist die Unterscheidung klar: Die robusten, gut erweiterbaren NAS-Server für das Büro oder die kleine Firma haben nichts im Wohnzimmer verloren. Für den Einsatz zu Hause sind meist die Lüfter zu laut, wichtige Funktionen wie Streaming-Audio- und Video-Server fehlen, und das Design hätte keine Chance bei „Schöner Wohnen“.

So kennen wir den NAS-Server fürs Büro, aber der ReadyNAS RV+ von Netgear ist ein wenig anders und beherrscht in ziemlich vielen Kategorien einen sauberen Spagat. Obwohl das Gehäuse elegant aussieht und mit der pulsierenden, blauen LED typisches Mac-Feeling verbreitet, ist es extrem robust und stabil.

Bildergalerie

Gute fünf Kilogramm bringt der kleine Würfel auf die Waage; wer das Gehäuse am praktischen Tragebügel an der Rückseite in die Hand nimmt, bekommt ein Gefühl für die Stabilität des Gerätes. Leider ist die Frontklappe, hinter der sich bis zu vier Festplatten verbergen, nicht abschließbar, dafür sind die Shuttles, auf denen Netgear (oder der Käufer) die Festplatten montiert, sehr stabil und rasten mit einer Klick-Verriegelung ein.

Wer möchte, kann den Auslösehebel noch zusätzlich verriegeln ...

registrierter User

„Der Speicher-Zwitter fürs Büro und Zuhause”

Als registrierter User auf Storage-Insider.de können Sie den detaillierten Testbericht lesen. Laden Sie sich hierzu einfach das Storage-Insider-Whitepaper „Der Speicher-Zwitter fürs Büro und Zuhause” herunter.

(ID:2007577)