Endstation Europäischer Gerichtshof

Der ZPÜ-Abgabenstreit aus Hersteller-Sicht

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Das Interview führte Dr. Stefan Riedl / Dr. Stefan Riedl

ITB: Mit Stichtag zum 1. Juli verlangt die ZPÜ für USB-Medien oder Speicherkarten mit vier oder weniger Gigabyte eine Abgabe in Höhe von 91 Cent. Ab vier Gigabyte sind für USB-Sticks 1,56 Euro zu zahlen. Für Speicherkarten mit mehr als vier Gigabyte verlangt die ZPÜ schon 1,95 Euro. Im zuletzt genannten Fall entspricht das einer Steigerung um 1.850 Prozent – eine Zahl, die seither in Headlines durch die Presse geistert und die Gemüter in der Branche erhitzt. Finden Sie die Abgaben zu hoch?

Linardatos: Ja, und da bin ich nicht der Einzige. Der Markt für Speichermedien ist sehr wettbewerbsintensiv. Jeder, der sich unser Werk in Taiwan anschaut, in dem alle Komponenten zusammenlaufen und unsere Wertschöpfung stattfindet, kann feststellen, dass die Herstellung von Memory-Produkten keine triviale Angelegenheit ist – im Gegenteil. Trotzdem bewegen sich die Margen im einstelligen Bereich. Und wenn die ZPÜ einfach so Abgaben fordert, die ein Vielfaches davon betragen, stimmt da etwas nicht.

ITB: Zehn Cent mussten die Hersteller bisher für jeden in Deutschland in den Verkehr gebrachten USB-Stick und jede Speicherkarte abtreten. Konnten Sie sich damit arrangieren?

Linardatos: Grundsätzlich gibt es zwar Probleme und Marktverzerrungen, wenn solche Abgaben in einem Land anfallen und im Nachbarland nicht, aber Urheberrechtsabgaben als solche möchte ich dennoch nicht zurückweisen. Es kommt eben nur darauf an, wie man das macht.

Aus meiner Sicht war die bisherige Regelung, also zehn, beziehungsweise für BITKOM-Mitglieder acht Cent, unabhängig von der Speicherkapazität, machbar. Diese Abgabenhöhe erachte ich aber auch als maximal hinnehmbare Belastung. Das was die ZPÜ jetzt vorsieht, muss man jedoch in mehrerlei Hinsicht ablehnen: Zu hoch, zu undifferenziert bei den verschiedenen Arten von Speicherkarten, und die geplante Abhängigkeit von der Kapazität leuchtet mir auch nicht ein.

Ergänzendes zum Thema
 
Zur Person

Lesen Sie auf der nächsten Seite mehr zu den Folgen fallender Preise.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 34119040 / Halbleiterspeicher)