Suchen

Kosten-Nutzen-Rechnung mit HP Client Virtualization ROI Calculator Desktop-Virtualisierung mit HP Remote Client Solutions

| Redakteur: Florian Karlstetter

Hewlett-Packard hat einen HP Client Virtualization ROI Calculator zur Kosten-Nutzen-Analyse von Desktop-Virtualisierungsmöglichkeiten in Unternehmen angekündigt. Dies soll IT-Administratoren dabei helfen, den Return on Investment für den Einsatz einer HP-Client-Virtualisierungslösung zu evaluieren.

Mit dem HP Client Virtualization ROI Calculator lässt sich ermitteln, ob sich ein Umstieg auf Desktop-Virtualisierung lohnt.
Mit dem HP Client Virtualization ROI Calculator lässt sich ermitteln, ob sich ein Umstieg auf Desktop-Virtualisierung lohnt.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das angekündigte Tool soll bei der Berechnung des Einsparpotenzials für alle Teile der IT-Infrastruktur behilflich sein – vom Energieverbrauch über den geringeren Platzbedarf bis hin zur Verwaltung und Wartung. Dies gilt sowohl für den Arbeitplatz an sich, als auch für mögliche Einsparungen im Rechenzentrum.

Darüber hinaus soll der Calculator bei der Prognose helfen, in welchem Umfang der Einsatz von HP Remote Client Solutions die Produktivität der Mitarbeiter steigern kann.

„Das Tool erfasst genau die Daten, die CIOs benötigen, um sich für eine Client Computing-Strategie entscheiden zu können“, erläutert Chris Ingle von IDC.

Mit den HP Remote Client Solutions können herkömmliche Arbeitsplatzrechner durch einen Blade PC oder Workstation im Rechenzentrum ersetzt werden, an den Arbeitsplätzen selbst steht dann nur noch ein Thin Client.

Nach Angaben von Hewlett-Packard soll der Client VirtualizationROI Calculator in Kürze in Deutschland erhältlich sein.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2011900)