Suchen

Knapp zwei Drittel legen täglich Backup an Deutsche Firmen sind bei der Datensicherung vorbildlich

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Nico Litzel

Eine aktuelle Studie von Stellar Datenrettung zeigt, dass die Mehrheit der deutschen Unternehmen einmal täglich ihre Daten sichern. Die Cloud spielt dabei nur eine kleine Rolle.

Firmen zum Thema

Knapp zwei Drittel der deutschen Firmen machen täglich ein Backup ihrer Daten.
Knapp zwei Drittel der deutschen Firmen machen täglich ein Backup ihrer Daten.
(Stellar Datenrettung)

In Sachen Backup sind die deutschen Firmen vorbildlich, wie eine Umfrage von Stellar Datenrettung unter 1.300 kleinen und mittelständischen Unternehmen beweist: 66,7 Prozent der Befragten legen täglich eine Datensicherung an. Weitere 14,4 Prozent machen dies wöchentlich, bei sieben Prozent der Firmen wird einmal im Monat ein Backup erstellt. Lediglich 11,9 Prozent gaben an, ihre Daten nur unregelmäßig zu sichern.

Automatisierung gefragt

Die Unternehmen setzen dabei vorwiegend auf automatisierte Backup-Lösungen: 61,9 Prozent favorisieren diesen Weg, weitere 21,43 Prozent bevorzugen die manuelle Variante. Die Cloud spielt dabei nur eine untergeordnete Rolle, nur 17,5 Prozent der Firmen nutzen diese Form der Datensicherung. Als Standard gilt das Backup auf externen Festplatten oder Servern sowie Bandsicherung. Der klassische RAID-konfigurierte Server im eigenen Haus wird von 45 Prozent der Unternehmen bevorzugt. Stellar fragte zudem nach den wichtigsten Faktoren für die Auswahl einer geeigneten Backup-Lösungen. Für die Firmen sind demnach vor allem Verfügbarkeit und Kontrolle, Sicherheit der Daten sowie der technische Aufwand für Implementierung und Durchführung entscheidende Punkte.

(ID:42864126)