Die perfekte Symbiose aus Sicherheit, Performance und Administrierbarkeit?

Die ersten Eindrücke von Microsoft Windows Server 2008

14.03.2008 | Autor / Redakteur: Frank Castro Lieberwirth / Andreas Donner

Microsoft schützt Windows Server 2008-Originalsoftware mit einem aufwändigen Hologramm vor Fälschungen.
Microsoft schützt Windows Server 2008-Originalsoftware mit einem aufwändigen Hologramm vor Fälschungen.

Das neue Windows Server Betriebssystem liegt in der finalen Version vor. Microsoft verspricht seinen Kunden eine vereinfachte und kostengünstige Verwaltung bei einem „Höchstmaß an Schutz“, Performance und Zuverlässigkeit. IP-Insider hat eine Windows Server Enterprise-Edition auf einem Rackserver mit zwei Xeon-Prozessoren getestet, um einen ersten Eindruck bezüglich der markigen Versprechungen zu erhalten.

Schon bei der Installation zeigt sich der Unterschied zwischen Windows Server 2008 und seinen Vorgängern. Da zur Installation eine Windows PE-Plattform und ein Betriebssystem-Image verwendet werden, benötigt das Installationsprogramm lediglich Informationen zur Installationspartition (siehe Abbildung 1) und zum Installationsmodus.

Zur Auswahl stehen bei der hier verwendeten Windows Enterprise 64-Bit Edition der Betriebsmodus „Server Core“ (ohne GUI) und der normale Installationsmodus zur grafischen Benutzeroberfläche. Andere Installations-DVDs können jedoch auch Images von anderen Editionen enthalten.

Die Konfiguration von Windows Server 2008 unterscheidet sich grundlegend von seinen Vorgängern. In dem Dialog „Aufgaben der Erstkonfiguration“ (siehe Abbildung 2) müssen Einstellungen, wie Netzwerk (siehe Abbildung 3) oder Domänenzugehörigkeit vorgenommen werden. Aus Sicherheitsgründen schützt die Firewall den Server von Anfang an.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2011442 / RZ-Hardware)