Kommentar von Kieran Harty, Tintri

Die Zukunft von Storage: mehr VDI, Private Clouds und Application-Aware Storage

| Autor / Redakteur: Kieran Harty / Nico Litzel

Mehr Servicequalität von Speicher und Netzwerk

Mit zunehmender Konsolidierung der physischen Infrastruktur und dem beschleunigten Übergang zu virtualisierten Umgebungen teilen sich immer mehr Anwendungen dieselben Server-, Speicher- und Netzwerkressourcen. Das kann jedoch zu schlechten oder unvorhersagbaren Service-Levels für einzelne Anwendungen führen.

Der Hypervisor stellt effiziente Mechanismen für die Servicequalität von Datenverarbeitungsvorgängen bereit. Um den Speicher und das Netzwerk ebenfalls auf diese Servicequalität zu trimmen, werden beide sehr häufig überprovisioniert. Das wird zu einem Problem für Kunden – sie machen sich zurecht Sorgen um diese Ressourcenverschwendung. Daher werden sich Unternehmenskunden und Serviceanbieter dieses Jahr intensiv auf Mechanismen für die Servicequalität von Speicher und Netzwerk konzentrieren.

Mehr Application-Awareness für effizientere Datenverarbeitung

Virtuelle Maschinen sind wesentlich leichter zu verwalten als physische Computer. Der Anteil virtualisierter Workloads wird daher allein im Jahr 2014 auf mehr als 70 Prozent steigen. Auch wenn sich bei Speicher und Netzwerk nicht die gleichen Verbesserungen ergeben haben wie bei der Datenverarbeitung, verändert sich die Situation hin zum besseren.

Die wesentlichen Faktoren für die IT werden die Verbesserung der Speichereffizienz, die Vereinfachung der Speicherverwaltung für virtualisierte Umgebungen und die stärkere Automatisierung der Datenverwaltung sein. Die anwendungszentrierte Speicherung wird zu einer wesentlichen Verringerung von Investitionsausgaben und Verwaltungskosten führen. Zugleich wird im Netzwerkbereich das softwaredefinierte Networking, kurz SDN, das ein ähnliches Konzept verfolgt wie anwendungszentrierter Storage, zur Steigerung der Effizienz und Reduktion der Komplexität führen.

Die Trends zu mehr Flash-Speicher, privaten Clouds, kostengünstiger Servicequalität und Application-aware Storage werden zusammen den Weg zu einem effizienteren Speichersystem ebnen – und dieses wird das Datenwachstum bewältigen.

Ergänzendes zum Thema
 
Weitere Informationen zu Tintri

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42546957 / Allgemein)