Kaseya integriert StorageCraft und ShadowProtect Disaster Recovery für Managed Service Provider und IT-Abteilungen

Redakteur: Dr. Andreas Bergler

Mit dem „Kaseya System Backup and Restore“-Modul (KSBR) stellt Kaseya Service Providern und Administratoren eine Lösung für Disaster Recovery zur Verfügung, die auf der Backup-Software StorageCraft und ShadowProtect von StorageCraft basiert.

Firmen zum Thema

Backup & Recovery in Minutenschnelle mit dem „Kaseya System Backup and Restore“
Backup & Recovery in Minutenschnelle mit dem „Kaseya System Backup and Restore“
(© Stuart Miles - Fotolia.com)

Rund 150 Euro kostet derzeit durchschnittlich ein verlorengegangener Datensatz in deutschen Unternehmen. Neben dem verloren gegangenen Renommee sind allein schon die drohenden Kosten ein Grund, in konsistente Systeme für Backup und Recovery zu investieren und hier vorzubeugen. Kaseya bringt hierfür eine integrierte Lösung für Disaster Recovery auf den Markt.

Das Modul „Kaseya System Backup and Restore“ (KSBR) basiert auf der Backup-Software StorageCraft und ShadowProtect von StorageCraft und fungiert als zentraler Bestandteil der umfassenden Disaster-Recovery-Lösung von Kaseya. Laut Hersteller können Managed Service Provider und IT-Verantwortliche mit dem Modul einzelne Anwendungen oder komplette Systemumgebungen innerhalb weniger Minuten wiederherstellen.

Remote lassen sich Backup-Vorgänge implementieren und konfigurieren sowie Datensicherungen erstellen. Hierbei greifen Anwender von ihrer gewohnten Kaseya-Systemmanagement-Umgebung aus auf vorhandene StorageCraft-Lösungen zu. KSBR sorgt für die komplette Sicherung von Betriebssystemen und Anwendungen. Es lässt sich zentral auf allen Servern und Workstations implementieren, auch auf Systemen an entfernten Standorten. Die Dashboards mit Monitoring- und Alarmfunktionen können dabei detailliert angepasst werden. |ab

(ID:36248960)