Mobile-Menu

ECM | Enterprise Content Management

Redakteur: Gerald Viola

Enterprise Content Management umfasst eine Reihe von Tools und Methoden, mit deren Hilfe ein Unternehmen, eine Behörde oder eine Organisation Informationen, die für den Geschäftsbetrieb

Anbieter zum Thema

Enterprise Content Management umfasst eine Reihe von Tools und Methoden, mit deren Hilfe ein Unternehmen, eine Behörde oder eine Organisation Informationen, die für den Geschäftsbetrieb wichtig sind, aufspüren, organisieren, speichern und bereitstellen kann. Die grundlegenden Ziele von ECM sind: die Vereinfachung des Zugriffs, die Eliminierung von Engpässen, die Optimierung der Sicherheit, die Gewährleistung der Integrität sowie die Minimierung des Overhead.

Nach Angaben der Association for Information and Image Management (AIIM) lässt sich ECM in fünf wesentliche Komponenten aufteilen: Erfassen, Verwalten, Speichern, Erhalten und Bereitstellen. Der Zweck dieser Komponente lässt sich wie folgt kurz definieren:

  • Erfassen: Erstellen, Beschaffen und Organisieren von Informationen.
  • Verwalten: Verarbeiten, Ändern und Verwenden der Informationen.
  • Speichern: Kurzfristige Sicherung von sich häufig ändernden Informationen.
  • Erhalten: Mittel- bis langfristige Sicherung von eher statischen Informationen.
  • Bereitstellen: Die angeforderten Informationen an Clients und End-User ausliefern.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2021249)