Mobile-Menu

Unisphere Remote EMC erweitert VNXe um Fernwartungsfunktion

Redakteur: Nico Litzel

EMC ergänzt die Unified-Storage-Systeme der VNXe-Reihe um die Funktion „Unisphere Remote“. Damit lassen sich VNXe-Maschinen, die sich an entfernten Standorten befinden, zentral über die integrierte Speichermanagementumgebung EMC Unisphere verwalten.

Anbieter zum Thema

Mit Unisphere Remote lassen sich über 1.000, über mehrere Standorte verteilte VNXe-Maschinen verwalten.
Mit Unisphere Remote lassen sich über 1.000, über mehrere Standorte verteilte VNXe-Maschinen verwalten.

Unisphere Remote stellt EMC allen VNXe-Kunden in Form einer kostenlosen virtuellen VMware-Anwendung zur Verfügung. Die Software wurde EMC zufolge im Hinblick auf eine einfache Bedienung entwickelt und ermöglicht Administratoren zum Beispiel eine zentrale Wartung und Überwachung von VNXe-Systemen in entfernten Niederlassungen oder Büros.

Mit Unisphere Remote lassen sich nach Angaben von EMC mittelgroße bis große, über mehrere Standorte verteilte VNXe-Umgebungen mit über 1.000 Systemen verwalten. Vorteil: Unternehmen müssen nicht in jeder Niederlassung über einen eigenen Storage-Experten verfügen. Stattdessen können die verteilten VNXe-Systeme zentral konfiguriert und gewartet werden. Zudem können die Auslastung, die Performance aber auch die Alarm- und Systemmeldungen der einzelnen VNXe-Geräte aus der Ferne überwacht werden.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:32030800)