Geschäftsbereiche wachsen zweistellig EMC erzielt 2007 Rekordergebnis

Redakteur: Nico Litzel

Speicherhersteller EMC hat 2007 einen Gesamtumsatz in Höhe von 13,23 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet. Im Vergleich zum Vorjahr entspricht das einem Zuwachs von 19 Prozent. Der Nettogewinn nach GAAP (General Accepted Accounting Principles) stieg vergangenes Jahr um 43 Prozent auf 1,67 Milliarden US-Dollar.

Firmen zum Thema

EMC hat Umsatz und Gewinn 2007 deutlich gesteigert.
EMC hat Umsatz und Gewinn 2007 deutlich gesteigert.
( Archiv: Vogel Business Media )

Das US-Unternehmen erzielt seit 18 Quartalen in Folge ein zweistelliges Umsatzwachstum. Besonders hohe Zuwächse konnten die Bereiche „Software-Lizenzen und Wartungsverträge“ (plus 25 Prozent) und „Professional Services, Systemwartung und weitere Dienstleistungen“ verbuchen (plus 23 Prozent). Der Bereich Hardware legte 2007 um zwölf Prozent zu und hat einen Anteil von 44 Prozent am Gesamtumsatz des Unternehmens.

In Nordamerika konnte EMC das Geschäft um 17 Prozent steigern, sodass diese Region 57 Prozent des Gesamtumsatzes erwirtschaftet. Außerhalb der Vereinigten Staaten verzeichnet der Speicherhersteller ein Umsatzwachstum von 22 Prozent, wobei die Region Asia-Pacific und Japan (APJ) am stärksten zulegen konnte.

Joe Tucci, Chairman, President und CEO von EMC: „Zu Beginn des Jahres 2007 haben wir uns ambitionierte Finanzziele gesteckt, die wir nun übertroffen haben. Der Teilbörsengang von VMware hat unsere Erwartungen ebenfalls übertroffen. Und mit der Initiative ONE EMC haben wir es geschafft, unsere Technologien und Produkte aus den Bereichen Information Storage, Content Management & Archiving sowie RSA Security zum Wohle unserer Kunden und Partner noch enger zu integrieren.“

Für das laufende Jahr rechnet EMC mit einer Umsatzsteigerung von 13 Prozent auf 15 Milliarden US-Dollar. VMware, vor einigen Jahren von EMC übernommen, wird dabei nach Einschätzung des Unternehmens ein Umsatzwachstum von 50 Prozent verzeichnen.

(ID:2010468)