Suchen

Compliance-gerechte Datenspeicherung über den gesamten Lebenszyklus EMC lässt Produkte nach Common Criteria ISO/IEC 15408 zertifizieren

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

EMC erfüllt die Sicherheitsrichtlinien der Common Criteria for Information Technology Security Evaluation. Das hat sich der Speicherhersteller jetzt für VMware-Virtualisierungslösungen, das Betriebssystem Clariion Flare und weitere Produkte bestätigen lassen.

Firmen zum Thema

Die getesteten EMC-Lösungen erreichten EAL-Einstufungen zwischen 2 und 4+.
Die getesteten EMC-Lösungen erreichten EAL-Einstufungen zwischen 2 und 4+.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die Common Criteria (CC) bewerten, wie sicher Daten auf Computersystemen abgelegt werden. Der Standard ist als ISO/IEC 15408 verfügbar und definiert sieben Stufen der Vertrauenswürdigkeit (Evaluation Assurance Level, EAL). Diese reichen von EAL1 (niedrige Sicherheit) bis EAL7 (höchste Sicherheitsstufe).

EMC hat jetzt verschiedene Produkte von einem unabhängigen Labor untersuchen lassen. Die analysierten Lösungen erreichten dabei EAL-Einstufungen zwischen 2 und 4+. Getestet wurden unter anderem die Virtualisierungslösungen ESX Server 2.5.0 und Virtualcenter 1.2.0 des EMC-Ablegers VMware. Erfolgreich schlugen sich im Prüfverfahren auch das Betriebssystem EMC Clariion Flare 3.24 mit Navisphere 6.24 auf CX3-Speichersystemen. Eine komplette Liste CC-konformer Produkte hat EMC online veröffentlicht.

(ID:2012292)