Suchen

Microsofts Backup-Lösung DPM 2007 in heterogenen Netzwerken zentral steuern EMC passt Networker an den Data Protection Manager 2007 an

| Autor / Redakteur: Peter Hempel / Florian Karlstetter

EMCs Backup-Software Networker wird mit dem aktuellen System Center Data Protection Manager 2007 von Microsoft zusammenarbeiten. Zusätzlich schlägt der Hersteller Hardware-Kombinationen vor, die auf die Anforderungen der Microsoft-Software zugeschnitten sind.

Firmen zum Thema

EMCs Backup-Lösung Networker steuert nun auch Microsofts System Center Data Protection Manager 2007.
EMCs Backup-Lösung Networker steuert nun auch Microsofts System Center Data Protection Manager 2007.
( Archiv: Vogel Business Media )

EMC Networker will für einfache, unternehmensweite Sicherungen und Wiederherstellungsmöglichkeiten sorgen. Die Software, die über eine zentrale Konsole gesteuert wird, sichert heterogene IT-Umgebungen. In der aktuellen Version arbeitet die Software auch mit dem System Center Data Protection Manager (DPM) 2007 von Microsoft zusammen, einer Backup-Lösung, die in der aktuellen Version auch Disk-to-Disk-to-Tape-Sicherungen und verbesserte Snapshot-Funktionen beinhaltet. Zusätzlich bietet EMC getestete und dokumentierte Konfigurationsvorschläge für das Speichersystem Clariion im Zusammenspiel mit DPM 2007 an.

Mit den im DPM 2007 integrierten Volume Shadow Copy Services von Microsoft realisiert EMCs Networker Backup- und Restore-Services. Da die Backup-Software auch andere Betriebssysteme unterstützt, entsteht eine einheitliche Datenschutzlösung für jeden Datentyp in heterogenen Infrastrukturen. Zusätzlich zu herkömmlichen Sicherungsfunktionen können Aufgaben wie Deduplizierung und CDP zentral über die Networker-Konsole verwaltet und kontrolliert werden. Die Networker-Konsole erlaubt ein einheitliches Management für Zeitplanung, Regelerstellung (inklusive Aufbewahrungsfristen und Zugriffsberechtigung), Überwachung und Berichtserstellung.

DPM 2007 stellt neben den Client-Funktionen eine integrierte zweite Platten- und Bandlösung auf dem DPM-Server zur Verfügung, die vom Networker genutzt werden kann. Mit der Integration sind dadurch auch Funktionen wie Backup-to-Disk, Datendeduplizierung und die Verwaltung von Snapshots mit dem Networker als zentralem Steuerungsmodul möglich. So lassen sich die Backup-Methoden einfach an die Service-Level der unterschiedlichen Anwendungen anpassen.

(ID:2009068)