Suchen

Nächste Generation des InSpeed Switch on Chip (SOC) 442 Embedded Storage Switch Emulex offeriert Chipsatz für Verbindung von SAS und FC

Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Ulrich Roderer

Emulex hat die nächste Generation des InSpeed Switch on Chip (SOC) 442 Embedded Storage Switch vorgestellt. Das Bauteil agiert als Root Switch, Server Blade pass-through Module oder Enclosure Controller Module (ECM). Als solches verbindet der SOC 442 insbesondere SATA- oder SAS-Laufwerke mit Fibre-Channel-Speichersystemen.

Firma zum Thema

Vom Emulex InSpeed SOC 442 sollen OEMs mit FC-lastigem Portfolio profitieren.
Vom Emulex InSpeed SOC 442 sollen OEMs mit FC-lastigem Portfolio profitieren.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der jetzt vorgestellte InSpeed Switch on Chip (SOC) 442 richtet sich an Hersteller von Tier-1-Speichersystemen. Die sollen damit aktuelle Festplatten (HDD) und Solid State Drives (SSD) einbinden können.

Emulex zufolge ist der SOC 442 der bislang einzig verfügbare embedded Storage Switch, der 2,5-Zoll-Laufwerke nativ in Fibre-Channel-Systeme einbindet. Vorteil: Hersteller können erprobte Architekturen weiterverwenden. Die Entwicklung komplett neuer Systeme mit durchgängiger SAS-Unterstützung (End-to-End) entfalle damit.

Der SOC 442 unterstützt SAS und SATA mit Durchsatzraten bis 6 Gigabit pro Sekunde sowie Fibre Channel mit 4 Gigabit pro Sekunde - per Aggregation sind auch 8 Gigabit pro Sekunde möglich.

John Ryding, Research Director for Hard Disk Drives beim Beratungsunternehmen IDC, bestätigt: „SAS mit 6 Gigabit pro Sekunde wird voraussichtlich die Standardschnittstelle für hochperformante Festplatten.“ Mit dem InSpeed SOC 442 würden davon nun auch OEMs (Original Equipment Manufacturers) mit Fibre-Channel-lastigem Produktportfolio profitieren.

(ID:2047972)