Erweiterte OneConnect 10 GbE Netzwerkadapter für Dell Storage Arrays erhältlich

Emulex UCNA sollen mit iSCSI über DCB an Fibre Channel herankommen

07.09.2011 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Andreas Donner

Der Emulex-Adapter OCe11102-1 bietet iSCSI über die Ethernet-Erweiterungen Data Center Bridging (DCB).
Der Emulex-Adapter OCe11102-1 bietet iSCSI über die Ethernet-Erweiterungen Data Center Bridging (DCB).

Emulex erweitert die OneConnect 10 Gigabit Ethernet (10 GbE) Universellen Konvergierten Netzwerkadapter (UCNA) um weitere Funktionen. Die Adapter unterstützen künftig iSCSI über Data Center Bridging (DCB) sowie die Universal Multi-Channel-Technologie. Verfügbar sind die Adapter in Dell EqualLogic Storage Arrays und DCB-fähigen Netzwerkswitches.

Mit jetzt vorgestellten Erweiterungen will Emulex die Leistung der Produktfamilie OneConnect 10 GbE UCNA weiter steigern und mit iSCSI Performance sowie Dienstgüten (QoS) erreichen, die bislang Fibre-Channel-Transfers vorbehalten waren. Zeitgleich kündigt der Anbieter die Verfügbarkeit der Adapter für verschiedene Systeme des Herstellers Dell an, darunter EqualLogic PS6010 und PS6510 Arrays mit Firmware Version 5.1. Ebenfalls unterstützt werden DCB-fähige Netzwerkswitches von Dell.

Der Adapter OCe11102-1 bietet iSCSI über die Ethernet-Erweiterungen Data Center Bridging (DCB). Priority Flow Control (PFC) und Enhanced Transmission Selection (ETS) für das Management der Bandbreitenzuweisung von Netzwerk und Endgeräten sollen hierbei für einen unterbrechungs- und verlustfreien Datentransport sorgen.

Die auf dem IEEE-Standard Edge Virtual Bridging basierende Universal Multi-Channel-Technologie (UMC) erlaubt laut Emulex zudem eine Zuweisung von Netzwerkbandbreiten für spezifische Netzwerkfunktionen – ohne, dass Switches hierfür umkonfiguriert werden müssten. Pro Port können bis zu vier NIC-Funktionen für unterschiedliche Anwendungen zugeordnet werden, beispielsweise die Migration virtueller Maschinen oder das Konsolenmanagement.

Bob Laliberte, Senior Analyst, Enterprise Strategy Group, findet: „Die Möglichkeit, virtuelle NICs zu konfigurieren und mit der neuen UMC-Technologie von Emulex einen skalierbaren Netzwerk- und Speicher-I/O zu unterstützen, ist attraktiv für Kunden, die ihre Bandbreitennutzung optimieren möchten.“

Mit seinen Systemen will Emulex Lösungen für konvergente SAN/LAN-Netzwerke liefern, die über ein Kabel IP, NAS, iSCSI und FCoE abdecken. Die hierfür angebotenen Adapter beinhalten Funktionen für vollständige Prioritätensteuerung des Datenflusses für jeden physischen oder virtuellen Port.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2052800 / iSCSI-SAN)