Interview mit Alexander Wallner, NetApp, zu Big Data

Enge Partnerschaft mit SAP und Microsoft

| Redakteur: Nico Litzel

Alexander Wallner, Area Vice President Central EMEA, NetApp
Alexander Wallner, Area Vice President Central EMEA, NetApp (Bild: NetApp)

Alexander Wallner, Area Vice President Central EMEA bei NetApp, sprach mit Storage-Insider.de über die kontinuierliche Weiterentwicklung der NetApp-Speicherlösungen für Big Data.

Storage-Insider.de: Big Data lässt sich schwer in eine Kategorie einordnen, weil es alle Aspekte der IT berührt. Was ist für NetApp reizvoll an diesem Thema?

Wallner: Reizvoll sind für uns in Zusammenhang mit Big Data die Fragen und Anforderungen, die der Kunde an uns stellt. Wie kann er sein Rechenzentrum unter den Aspekten Performance, Hochverfügbarkeit und Cloud-Fähigkeit effizient betreiben? Und wie kann er die vorhandenen Datenbestände so nutzen, dass er daraus Business-Vorteile generieren kann? Wir unterstützen Big Data durch Speicherlösungen, die sich durch extrem hohe Performance, Skalierbarkeit und Storage-Dichte auszeichnen. So haben wir für Big Data die Storage-Familie E-Series im Programm, die sich mit den NetApp-FAS-Systemen und clustered Data ONTAP in sinnvolle Gesamtlösungen einbringen lässt. Diese Lösungen tragen dazu bei, schnell und an jedem Ort auf diverse Daten zugreifen zu können und aus strukturierten und unstrukturierten großen Datenmengen Analysen zur Steigerung des Unternehmenserfolgs durchführen zu können.

SAP und Microsoft sind wichtige Partner für NetApp. Was sind gemeinsame Ziele? Welche Innovationen wird es in Kürze geben?

Wallner: Unser Ziel ist die kontinuierliche Weiterentwicklung unserer Speicherlösungen und deren enge Verzahnung in neue und bewährte SAP- und Microsoft -Umgebungen. Unter dieser Prämisse blicken wir auf mittlerweile mehr als 14 Jahre Partnerschaft mit SAP zurück. NetApp ist SAP Global Technology and Software Partner und gehört damit zum SAP Enterprise Services Architecture Partner Ecosystem. Das heißt, hier existiert eine enge Technologiepartnerschaft, die in standardisierten Storage-Lösungen für SAP-Applikationen gipfelt. Bei Referenzarchitekturen für SAP-Applikationen, wie beispielsweise Storage für HANA, ist NetApp federführend. Die Partnerschaft mit Microsoft ist von ähnlicher Dauer und Beschaffenheit. Unsere Speicherlösungen sind auf die Microsoft -Technologien abgestimmt und durch Microsoft zertifiziert. Ein Beleg für die Güte der Partnerschaft sind unsere Auszeichnungen durch Microsoft wie „Server Platform Partner of the Year 2013“ oder „Private Cloud Partner of the Year 2012“.

Inhalt des Artikels:

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42657811 / Big Data)