Suchen

Software-Entwicklung und -Testing in Deutschland im Fokus Erfolgreiche Software-Projekte durch Software Quality Assurance

Autor / Redakteur: Matthias Zacher / Katrin Hofmann

Unternehmen betrachten immer häufiger Quality Assurance als zentralen Faktor ihrer Software-Projekte. Für Anbieter von entsprechenden Lösungen sowie Dienstleistungen bietet dieser Markt gute Erfolgspotenziale.

Firmen zum Thema

Matthias Zacher, Senior Consultant Projektleiter bei IDC in Frankfurt
Matthias Zacher, Senior Consultant Projektleiter bei IDC in Frankfurt

Die Rolle der Software ist für Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich gestiegen und prägt heute alle Bereiche der betrieblichen Informations- und Kommunikations-Technologie, unabhängig davon, ob es sich um Individualsoftware oder Standard-Applikationen handelt.

Software-Projekte zählen für Unternehmen zu den besonders kritischen und anspruchsvollen IT-Projekten, schließlich bilden sie in der Regel das Business ab oder stellen IT-technische und fachliche Abläufe sicher. Unternehmen betrachten daher immer häufiger Quality Assurance als zentralen Faktor ihrer Software-Initiativen.

Der Nutzen

Die Gründe hierfür liegen auf der Hand. Software Quality Assurance ist für erfolgreiche Software-Projekte – Anwendungsentwicklung, Anwendungsmodernisierung, Software-Einführung, Customizing, Software-Releasewechsel, Change und Configuration Management und Software-Testing – unerlässlich.

Fehler im Software-Engineering bergen große Risiken für Firmen und Organisationen. Software muss von Anfang ans störungsfrei und sicher sein. Funktionale und sicherheitsrelevante Mängel lassen sich im Nachgang nur mit erheblichem Aufwand reduzieren und erfordern dabei zusätzliche Ressourcen.

Unternehmen streben effiziente, zeitoptimierte und qualitativ hochwertige Entwicklungsprozesse an. Diese können sie nur dann umsetzen, wenn Anforderungsmanagement, Software-Entwicklungs-Methoden, Projektmanagement und Testing der Software optimal aufeinander abgestimmt sind.

Folgende Anforderungen müssen bei der Entwicklung von Applikationen berücksichtigt werden:

  • Offenheit und hohe Integrationsfähigkeit der Anwendungen in die Unternehmens-IT
  • Offenheit und hohe Integrationsfähigkeit gegenüber Dritt-Anwendungen
  • Erfüllen der funktionalen und nichtfunktionalen Anforderungen
  • Reduktion der Komplexität
  • Bereitstellen sicherer Anwendungen

Wo sich Anbietern und Dienstleistern Potenzial eröffnet und wo noch Nachholbedarf in Firmen besteht, erfahren Sie auf der nächsten Seite.

Stockende Projekte

Unternehmen haben vielfach Schwierigkeiten, die Projekte innerhalb der beschlossenen Vorgaben umzusetzen. Wie eine aktuelle Untersuchung von IDC in Westeuropa von Anfang 2011 zeigt, schließen lediglich 46 Prozent befragter Unternehmen ihre Software-Entwicklungsprozesse in vorgegebenen Zeit- und Budgetrahmen ab. Somit bestehen deutlicher Handlungsbedarf und Optimierungspotenzial, um Unternehmen bei der Verbesserung ihrer Software-Entwicklungsaktivitäten mit Produkten und Dienstleistungen zu unterstützen.

Testing und Quality Assurance wird häufig als zusätzlicher Kostenfaktor und weiterer Aufwand betrachtet. Oftmals gelten diese Themen eher als „Cost Center“ denn als „Service Center“. Unternehmen positionieren diese Aufgaben am Ende der Projektkette, dabei sollten sie bereits von Anfang an fester Bestandteils des Software-Entwicklungszyklusses sein. Insbesondere C-Level-Verantwortlichen muss die Rolle und der Business-Nutzen noch stärker kommuniziert werden.

Lösungen sind vorhanden

Dabei bietet die Industrie zahlreiche Lösungen und Services an, die standardisierte Ansätze berücksichtigen, Abläufe automatisieren und prozessorientiert vorgehen. Software-Projekte einschließlich der Software Quality Assurance zählen zu den Aktivitäten, denen sich jede IT-Abteilung widmen muss, um die Business-Anforderungen in hoher Qualität zu erfüllen. Zugleich stellen sich den Unternehmen neue Fragen hinsichtlich der Entwicklung und dem Deployment von Anwendungen, die durch solche Themen wie Anwendungsentwicklung in der Cloud oder App-Stores innerhalb von Anwendungs-Ökosystemen angestoßen werden. Viele IT-Entscheider fragen derzeit nach der Sicherheit und der Qualität solcher Anwendungen.

Somit ist der Markt für Software Quality Assurance für Anbieter von Lösungen und Tools in den Bereichen Anwendungsentwicklung und IDEs, Test- und Demo-Software, Software Configuration Management sowie Dienstleistungen in diesem Umfeld attraktiv und bietet aufgrund verschiedener Anforderungen gute Erfolgspotenziale, denn Unternehmen müssen

  • die Kosten der Softwareprojekte senken,
  • die Qualität der Anwendungen verbessern
  • und die Qualität, Transparenz und Geschwindigkeit von Testprozessen steigern.

IDC wird ab Anfang November 2011 den aktuellen Status sowie die Trends und Entwicklungen im Bereich Softwareentwicklung und Quality Assurance im Anwenderumfeld in Deutschland beleuchten. Die geplante Studie konzentriert sich vor allem auf die Trends und Treiber im im Bereich Softwareentwicklung und Quality Assurance. Neben einer Bestandsaufnahme des deutschen Marktes wird das Augenmerk vor allem auf die Perspektiven, Opportunities & Threats sowie insbesondere auf die Investitionsplanung der Unternehmen und ihrer Wahrnehmung der in diesem Umfeld tätigen Anbieter gelegt.

Das Projekt richtet sich an Anbieter im Bereich Softwareentwicklung, Testing und Quality Assurance, die im deutschen Markt tätig sind oder diesen erschließen wollen. Interessenten, die mehr zu diesem Projekt wissen möchten, wenden sich bitte an Norman Schwalme unter nschwalme@idc.com oder +49 69 90502-114.

(ID:29824930)