Suchen

Citrix: 20 Jahre Erfahrung in Virtualisierung Erster Online-Kongress der Citrix Technologie Alliance

| Redakteur: Ulrich Roderer

Zum 20-jährigen Firmenjubiläum hat Citrix die „Technology Alliance 2009“ ins Leben gerufen. Am 8.06.2009 findet der erste Online-Kongress zusammen mit IBM, Netapp und Symantec statt.

Firmen zum Thema

Erster Online-Kongress der Citrix Technology Alliance
Erster Online-Kongress der Citrix Technology Alliance
( Archiv: Vogel Business Media )

Zusammen mit der IT-Business Akademie und DataCenter-Insider veranstaltet Citrix Systems sowie vier Partner der Technology Alliance den ersten Online-Kongress der „Technology Alliance 2009“. Im Rahmen von vier Vorträgen stellen Citrx, IBM, Netapp sowie Symantec dar, warum sich der Einsatz von Virtualisierungslösungen lohnt. Citrix Systems spezialisiert sich seit langem auf eine virtualisierte End-to-End-Infrastruktur zur Applikationsbereitstellung. Das Citrix Delivery Center ist die erste Lösung auf dem Markt, die es ermöglicht, Applikationen und Desktops jedem Anwender, zu jeder Zeit und überall von einem sicheren zentralen Standort aus bereitzustellen. Gerade erst hat Citrix neue Reciever-Technologien für mobile Endgeräte wie Apples iPhone auf den Markt gebracht.

Virtuelle Speicherlösungen

Servervirtualisierung ist nur dann wirklich effizient und kann sein volles Potenzial ausspielen, wenn auch der Speicher virtualisiert wird.

Der Einsatz von Servervirtualisierung zieht oft eine grundlegende Änderung der Speicherarchitektur nach sich. Die Storage-Umgebung muss wesentlich leistungsfähiger sein und ein effizientes SAN/NAS ist ein Muss, um alle Vorteile der Virtualisierungstechnologie ausnutzen zu können. Unified Storage von NetApp garantiert durch die Kombination von unterschiedlichen Technologien eine Einsparung von mindest 50 Prozent Storage in einer Server Virtualisierungsumgebung im Vergleich zu herkömmlichen Storagelösungen.

Netapp wird die Möglichkeiten von DeduplizierungThin Provisioning, RAID-DP (RAID6) und effiziente SnapShots vorstellen. Der Hersteller zeigt Hochverfügbarkeit durch eine kosteneffiziente DR Lösung sowie integriertes Storage Management in Citrix Essentials.

Management virtuellen Storage

Stefan Sauermann, Senior Presales Consultant Symantec wird in seinem Vortrag „Veritas Virtual Infrastructure: Enterprise Class Server Virtualization und Advanced Storage Management“ darstellen, wie Server Virtualisierung die Strategien und Prozesse der IT Abteilungen verändert.

Denn eine Virtualisierung der Rechenzentren führt zu mehr Komplexität. In vielen Fällen unterstützt Virtualisierung nicht die Optimierung der Serverauslastung von physikalischen Servern. Derzeitige X86 Virtualisierungslösungen versuchen dieses Problem durch eine File-basierenden Ansatz zu lösen. Diese Herangehensweise zwingt jedoch IT-Experten, einige ausgefeilte und gut eingeführte Storage Management Funktionalitäten aufzugeben. Der Vortag zeigt Lösungen.

Virtueller Desktop

Der IBM-Referent René Sparmann, Sales Consultant End User Services, wird sich in seinem Vortrag mit den Vorteilen der virtuellen Desktops auseinandersetzen und beleuchten, wie Unternehmen mit dieser Architektur mehr Effizienz in den Unternehmen erzielen können.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:2021780)