Suchen

Solid State Disk mit SF-2281-Controller von Sandforce Extrememory stellt die XLR8-Value-Serie vor

| Redakteur: Heidemarie Schuster

Mit der XLR8-Value-Serie erweitert Extrememory sein Entry- und Mainstream-Segment. Die SSDs sind mit einer sechs-Gbit/s-SATA-Schnittstelle und einem Sandforce-Controller ausgestattet.

Die XLR8 Value gibt es mit 60-, 120-, 240- und 480 Gigabyte.
Die XLR8 Value gibt es mit 60-, 120-, 240- und 480 Gigabyte.

Extrememory, die Eigenmarke des Spezialdistributors für Speicherprodukte Littlebit Technology, baut sein SSD-Portfolio aus. Die XLR8-Value-Serie ist mit SF-2281-Controllern von Sandforce ausgestattet. Der Nand-Flash-Speicher kommt aus dem Hause Intel.

Die sequentielle Lesegeschwindigkeit der XLR8-Value-SSDs beträgt bis zu 550 Megabyte pro Sekunde. Die Schreib-Geschwindigkeit beträgt maximal 515 Megabyte pro Sekunde. Angeschlossen werden die neuen 2,5-Zoll-SSDs über eine SATA-Schnittstelle mit Datenübertragungsraten von bis zu sechs Gigabit pro Sekunde.

Die SSDs unterstützten die TRIM-Funktion, welche für eine stabile Performance sorgen soll sowie S.M.A.R.T. (Self-Monitoring, Analysis and Reporting Technology) zur Überwachung und Diagnose der SSDs. Hinzu kommt eine Hardware-256-bit-AES-Verschlüsselung.

Die XLR8-Value Solid-State-Drives werden mit 60, 120, 240 und 480 Gigabyte Speicherkapazität ab April 2012 verfügbar sein. Extrememory gewährt drei Jahre Garantie auf die SSDs.

(ID:32457720)