Silent Bricks lösen alte Tape-Umgebung des Landratsamtes Rosenheim zukunftssicher ab

09.03.2017

Die Konsolidierung der Datensicherungsumgebung stand auf der Agenda der IT-Abteilung des Landratsamtes Rosenheim. Der Landkreis, malerisch im oberbayerischen Alpenvorland gelegen, ist mit mehr als 250.000 Einwohnern der zweitgrößte in Bayern. Er erstreckt sich mit seinen Gemei

Die Konsolidierung der Datensicherungsumgebung stand auf der Agenda der IT-Abteilung des Landratsamtes Rosenheim. Der Landkreis, malerisch im oberbayerischen Alpenvorland gelegen, ist mit mehr als 250.000 Einwohnern der zweitgrößte in Bayern. Er erstreckt sich mit seinen Gemeinden vom Landkreis München über den Chiemsee – „dem bayerischen Meer“ – bis hin zu den Chiemgauer Alpen und grenzt dort an das österreichische Bundesland Tirol. In der Verwaltung, die mehr als 1.000 Mitarbeiter umfasst, wächst die anfallende Datenmenge kontinuierlich. Durch die sich verändernden Technologien entstand eine gewachsene, heterogene Datensicherungs-Landschaft. Dank der guten Erfahrungen mit den Silent Cubes, die für die rechtskonforme Langzeitspeicherung eingesetzt werden, entschied sich die IT-Leitung erneut für FAST LTA, diesmal für das Silent Brick System.

„Mit dem Silent Brick System haben wir die gesuchte ‚eierlegende Wollmilchsau‘ tatsächlich gefunden“, freut sich Michael Beinhofer. „Durch die skalierbare Erweiterung setzen wir eines der sichersten und zukunftsweisendsten Systeme für unsere Backup-Datenspeicherung ein, die wir nach unserer Evaluierung des Markts finden konnten.“

weiterlesen