Storage-Zentralisierung plus Serverkonsolidierung

Firmenmerger erfordert neue Backup-Infrastruktur

| Redakteur: Rainer Graefen

(© Eisenhans - Fotolia.com)

Zu viel Aufwand, zu wenig Flexibilität – darauf ließ sich die IT-Situation bei diesem Kunden zusammenfassen. Computacenter realisierte innnerhalb weniger Monate ein hochverfügbares System und schnelle Bereitstellung aller Dienste.

Vor Projektbeginn hatte der Kunde eine Vielzahl physikalischer Server mit direkt verbundenen Speichersystemen betrieben. Durch die Akquisition anderer Unternehmen war die IT-Landschaft zudem heterogen gewachsen, was ihre Verwaltung aufwendig gemacht und die Kalkulation der Betriebskosten beeinträchtigt hatte. Zeitfenster für Backups hatte die IT-Organisation oft nicht mehr einhalten können.

Virtuell und hochverfügbar - unsere Lösung

Zunächst installierte Computacenter hochverfügbare Server- und Speichersysteme in zwei getrennten Gebäuden. Als zentrales Storage-System dient dem Kunden seitdem ein FAS3160 Fabric-Attached MetroCluster von Netapp, während eine Vmware-Serverfarm die Rechenleistung erbringt.

Für das Backup sind heute ein Netapp-FAS3160-Nearstore-System mit SATA-Disks und eine Tape-Library von HP im Einsatz. Darüber hinaus hat Computacenter auf diesen Systemen Snapshots, den Snapmanager sowie Snapvault plus eine NDMP-Sicherung auf Band eingerichtet.

Aufgrund der steigenden Anforderungen am Hauptsitz baute Computacenter diese Lösung schrittweise mit Server- und Speichertechnologie aus. Im weiteren Verlauf des Projektes migrierte Computacenter auch die Außenstellen des Kunden auf diese Musterarchitektur. Zur Optimierung der Fileservices implementierte Computacenter 2012 schließlich eine Acopia-ARX-Lösung von F5.

Leistung mit hohem Nutzen

  • Lieferung, Implementierung und Betriebsunterstützung aus einer Hand.
  • Know-how-Transfer zwischen den Spezialisten von Computacenter und dem Betriebsteam.
  • Kontinuierliche Kundenbetreuung in allen Belangen einer dynamischen Rechenzentrumsinfrastruktur.
Ergänzendes zum Thema
 
Das Backup-Projekt

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 39766450 / Im Zentrum: Storage)