Thema: Objektspeicher auf Open-Source-Basis

erstellt am: 20.07.2016 18:42

Antworten: 4

Diskussion zum Artikel


Womit sich Startups heute beschäftigen, Teil 2
Objektspeicher auf Open-Source-Basis


Objektspeicher sind dafür bekannt, mit großen Mengen an unstrukturierten Daten zurechtzukommen. Und davon gibt es viele – 88 Prozent soll ihr Anteil derzeit ausmachen, von einer jährlichen Wachstumsrate in Höhe von 62 Prozent ist die Rede. Vor diesem Hintergrund überrascht es nicht, dass sich eine große Zahl an Startups formiert, die mit neuen Objektspeicherideen antreten. Einige von ihnen setzen dabei auf Open Source.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Objektspeicher auf Open-Source-Basis
20.07.2016 18:42

Hallo,
kann man irgendwo einsehen wie Sie auf die 45 und 16 gekommen sind. Mich würde einfach interessieren, welche Produkte/Projekte das namendlich sind, da mir nur ein sehr keiner Teil bekannt ist. Sonst sehr guter Beitrag. Weiter so.

Antworten

taunuslicht





dabei seit: 14.09.2011

Beiträge: 1

RE: Objektspeicher auf Open-Source-Basis
21.07.2016 14:34

Vielen Dank für das positive Feedback, freut mich.

Quelle der Zahlen ist ein Beitrag, den Philippe Nicholas veröffentlicht hat: http://www.theregister.co.uk/2016/07/15/the_history_boys_cas_and_object_storage_map/. Hier findet sich auch eine Tabelle, in der die einzelnen Produkte gelistet sind.

Grüße - Tina Billo.

Antworten

nicht registrierter User


RE: Objektspeicher auf Open-Source-Basis
11.08.2016 08:04

Looks like reference link in this article is pointing to https://github.com/rozofs/rozofs - instead it should be https://github.com/minio/minio

-- Harsha

Antworten

nicht registrierter User


RE: Objektspeicher auf Open-Source-Basis
11.08.2016 08:31

Die XL version von minio mit Erasure Coding ist schön verfügbar, mann sollte nur beim Start mehrere disks angeben. Hier gibt es weitere Informationen: https://docs.minio.io/docs/minio-erasure-code-quickstart-guide

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken