Suchen

Zugriff mit bis zu 130 Megabyte pro Sekunde dank Super Speed Freecom kündigt externe Festplatte mit USB 3.0 an

Redakteur: Nico Litzel

Freecom bietet ab November unter der Bezeichnung „Hard Drive XS 3.0“ eine externe Festplatte mit USB-3.0-Schnittstelle und Hardware-Verschlüsselung sowie passende Controller für PCs und Notebooks an.

Firma zum Thema

Die Freecom Hard Drive XS 3.0 schöpft dank USB 3.0 die volle interne Transferrate der Disk von 130 Megabyte pro Sekunde aus.
Die Freecom Hard Drive XS 3.0 schöpft dank USB 3.0 die volle interne Transferrate der Disk von 130 Megabyte pro Sekunde aus.
( Archiv: Vogel Business Media )

Der deutsche IT-Hersteller Freecom, mittlerweile ein Unternehmen der Mitsubishi Kagaku Media, hat für Mitte November die weltweite erste externe Festplatte mit USB-3.0-Schnittstelle angekündigt.

USB 3.0 erreicht im sogenannten Super-Speed-Modus eine Transferrate von bis zu 5 Gigabit pro Sekunde (625 Megabyte pro Sekunde). Allerdings erweist sich die Festplattentechnik als Flaschenhals: Die in den Produktspezifikationen der Hard Drive XS 3.0 angegebene maximale Transferrate von 130 Megabyte pro Sekunde ist auf die verbaute 3,5-Zoll-SATA-Festplatte zurückzuführen.

USB-3.0 ist abwärts kompatibel zu USB 2.0. Anwendern, die die volle Geschwindigkeit ausschöpfen möchten, bietet Freecom ebenfalls ab Mitte November für 26 Euro eine USB 3.0 Controller Card für Desktops und für 30 Euro eine Express Controller Card für Notebooks an.

Die Freecom Hard Drive XS 3.0 soll ab Mitte November mit einem, 1,5 und zwei Terabyte Kapazität im Handel erhältlich sein. Die empfohlenen Verkaufspreise beginnen bei 120 Euro für die Ein-Terabyte-Version.

(ID:2041309)