STORAGE & DATAMANAGEMENT Technology Solution Days 2012

Fujitsu kann kein Markt-Trend überraschen

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Das Interview führte Rainer Graefen / Heidemarie Schuster

Wolfgang Schenk, Senior Consultant bei Fujitsu
Wolfgang Schenk, Senior Consultant bei Fujitsu

Senior Consultant Wolfgang Schenk von Fujitsu widmet sich in seinem Vortrag IT-Lösungen für den reibungslosen Ablauf in Lebensmittelketten.

ITB: Herr Schenk, welchen Speicherthemen werden Sie bei Ihrem Referat größere Aufmerksamkeit widmen und warum?

Schenk: Im Mittelstand haben wir immer mehr Anforderungen nach Hochverfügbarkeitslösungen bei unseren Speichersystemen. Aus diesem Grunde werde ich Anwenderszenarien vorstellen, bei denen unsere Lösungen für die Versorgung der Lebensmittelketten unverzichtbar sind.

ITB: Auf der einen Seite reden fast alle von der Cloud. Auf der anderen Seite hat man das Gefühl, dass dezidierte Storage Appliances bei den Herstellern hoch im Kurs stehen. Wie erklärt sich dieser Widerspruch?

Schenk: In Deutschland gibt es eine Menge Vorurteile zur Übertragung der unternehmenskritischen Daten in die Cloud. Neben unserer sicheren Lösungen in diesem Marksegment bedienen wir als globaler Anbieter aber auch innovative IT-Infrastrukturen, die eine einfache Implementierung und sicheren Betrieb unterstützen. Diese Individuallösungen lassen sich besser mit Appliance-Systemen realisieren.

ITB: Beim Thema SSD/Festplatte scheiden sich gerade die Geister: Die bisherigen Architekturen werden entweder durch SSD ergänzt, oder es wird ein radikaler Bruch mit dem Bisherigen gesucht. Auf welche Entwicklung bereitet man sich bei Fujitsu vor?

Ergänzendes zum Thema
 
Termine und Anmeldungen zu STORAGE & DATAMANAGEMENT

Schenk: Wir beobachten eine verstärkte Akzeptanz von SSD-Implementierungen in zentralen Speichersystemen größerer Anwender. Durch den aktuellen Preisverfall investieren nun ebenfalls viele Mittelständler in diese Technologie, da auch hier immer mehr Performance für die alltäglichen Anwendungen benötigt wird. Wir haben für beide Marksegmente überzeugende Lösungen.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 32726460 / Allgemein)