Eternus All-Flash- und Hybridsysteme

Fujitsu stellt nächste Storage-Generation vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Fujitsu hat die nächste Generation seiner Speichersysteme vorgestellt.
Fujitsu hat die nächste Generation seiner Speichersysteme vorgestellt. (Bild: Fujitsu)

Mit neuen Eternus-All-Flash- und Hybrid-Storage-Systemen hat Fujitsu die nächste Generation seiner Speichersysteme präsentiert. Sie sollen schneller, speicherstärker und kosteneffizienter arbeiten.

Zu den neuen Produkten zählen die All-Flash-Storage-Arrays der Eternus-AF-S2-Serie. Sie verfügen über größere Caches, leistungsfähigere Prozessoren, 32-Gb-Fibre-Channel-Technik sowie optimierte Algorithmen für Multicore- und Multithread-CPUs. Laut Fujitsu konnte die Leistung der Modelle Eternus AF250 S2 und AF650 S2 gegenüber den jeweiligen Vorgängervarianten um bis zu 30 Prozent gesteigert werden.

Beim AF250 S2 handelt es sich um eine All-Flash-Lösung für kleine und mittelständische Unternehmen. Mit nur 10 US-Cent pro SPC-1-IOPS wurde hier besonders Wert auf das Kosten-Nutzenverhältnis gelegt. Das AF650 S2 ist dagegen für Rechenzentren konzipiert und bringt knapp drei Petabyte in einem halben Rack unter. Hohe IOPS und minimale Latenzzeiten sind weitere Vorzüge, die Kosten gibt Fujitsu mit 27 US-Cent pro SPC-1-IOPS an.

Neue Midrange-Hybridsysteme

Fujitsu kündigte zudem die Midrange-Hybrid-Storage-Systeme Eternus DX500 S4 und DX600 S4 an. Die beiden vollständig neu konzeptionieren Speicherlösungen nutzen sowohl Festplatten als auch SSDs. Intelligente Automatisierungsfunktionen übernehmen das Speicherstufen-Management. Bandbreite und Speicherkapazität werden dabei jeweils auf Basis der Antwortzeit per Datenvolumen zugewiesen. Zudem wurde die Leistung der SSD-Medien gegenüber bisherigen Systemen um ein Drittel erhöht.

Alle Eternux-DX- und AF-Speicherlösung unterstützen flexible Deduplikation und Datenkomprimierung. Sie lassen sich über die Management-Software Eternus SF zentral verwalten. Untereinander sind Datenspiegelung und –replikation sowie transparentes Failover möglich. Diese Funktionen sind auch beim gemischten Einsatz mit älteren Systemen verfügbar.

Preise und Verfügbarkeit

Alle neuen Eternus-AF-S2- und DX-S4-Modelle sind ab sofort erhältlich. Die Preise variieren je nach gewählter Konfiguration. Sie beginnen bei 19.500 Euro für die Eternus-AF250-S2-Serie und bei 35.400 Euro für die Eternus-DX500-S4-Modelle.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45120412 / Speichersysteme)