Suchen

SSL-verschlüsselten Dateitransfer und AES 256 Verschlüsselung Grau Data Space bietet sicheres File-Sharing für Unternehmen

| Redakteur: Ulrich Roderer

Grau Data Space ist eine sichere Kommunikationsplattform für Profianwender und Organisationen. Der Filesharing-Dienst wird in die vorhandene RZ-Infrastruktur eines Unternehmens oder einer Organisation installiert und kann alle gängigen Desktops, Laptops und Mobile Devices integrieren.

Firma zum Thema

Grau Data Space ist eine sichere Kommunikationsplattform und wird in die vorhandene RZ-Infrastruktur eines Unternehmens oder einer Organisation installiert.
Grau Data Space ist eine sichere Kommunikationsplattform und wird in die vorhandene RZ-Infrastruktur eines Unternehmens oder einer Organisation installiert.

Der Markt für File Sharing-Produkte wächst rasant, die meisten Angebote sind jedoch Konsumer-orientierte Produkte mit eingeschränkter Datensicherheit. Unternehmen suchen zunehmend sichere Lösungen, um ihren Mitarbeitern einen unkomplizierten, schnellen und weltweiten Datenaustausch zu ermöglichen. Grau Data Space setzt hier mit dem Motto „Your Data. Your Control“ an.

Grau Data bietet einen SSL-verschlüsselten Dateitransfer und eine Server-seitigen AES 256 Verschlüsselung, so dass Unternehmen die höchstmögliche Sicherheit und Kontrolle über ihre Daten haben. Administratoren haben jederzeit die volle Kontrolle über alle Unternehmensdaten und können die Datensicherheit nach unternehmensinternen Regeln gewährleisten. Die Nutzerrechte sind für Administratoren frei nach Personen oder Anwendergruppen konfigurierbar. Nutzer erhalten den bequemen Zugriff auf die Daten über Webbrowser, WebDAV oder mobile Apps.

Datenschutz

Die Lösung erstellt automatisch ein Logging aller Aktionen beziehungsweise Änderungen und kann zusätzlich im eigenen Rechenzentrum durch Firewalls, Intrusion Prevention- und Anti Viren-Systeme geschützt werden.

Preise und Verfügbarkeit

Die erste Version der Kommunikationsplattform Grau Data Space ist seit Juli 2012 verfügbar. Das Lizenzmodell beginnt mit einer Konfiguration für 100 Nutzer und kostet unabhängig von Datenmenge oder eingesetzter Server im Rechenzentrum 9.000 Euro pro Jahr. Erweiterte Lizenzen bis zu 100.000 Anwender staffeln sich entsprechend.

Der Ausbau der Lösung mit weiteren Enterprise Features, wie beispielsweise einer Desktop-Synchronisation über die CMIS-Schnittstelle für Windows-, Mac- und Linux-Rechner, wird im vierten Quartal 2012 verfügbar sein.

(ID:35026810)