Suchen

Erweiterte Backup- und Restore-Funktionen Hardware-unabhängige Wiederherstellung mit Acronis True Image Home 2010 Plus

Redakteur: Nico Litzel

Acronis bietet unter der Bezeichnung „True Image Home 2010 Plus“ eine erweiterte Version der kürzlich vorgestellten Backup-Software True Image Home 2010 an, mit der sich Dateien, Anwendungen und Betriebssysteme auch auf abweichender Hardware wiederherstellen lassen.

Firmen zum Thema

Mit True Image Home 2010 Plus können erstmals auch Privatanwender ihre Systeme und Daten unabhängig von der eingesetzen Hardware wiederherstellen.
Mit True Image Home 2010 Plus können erstmals auch Privatanwender ihre Systeme und Daten unabhängig von der eingesetzen Hardware wiederherstellen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Die für Privatanwender konzipierte Backup-Software Acronis True Image Home 2010 Plus enthält im Vergleich zur kürzlich vorgestellten Software True Image Home 2010 drei zusätzliche Komponenten, die bisher den Unternehmenslösungen von Acronis vorbehalten waren.

„Acronis Universal Restore“ versetzt Anwender dabei in die Lage, Daten und Anwendungen auf einer physischen oder virtuellen Maschine wiederherzustellen – unabhängig davon, um welches Hardware-Fabrikat oder -Modell es sich dabei handelt oder welche Komponenten installiert sind.

Darüber hinaus sichert die Plus-Version ebenfalls dynamische Datenträger, sodass Anwender die Vorteile dieser, etwa eine Verteilung über mehrere Partitionen, Fehlertoleranz und Anpassungsmöglichkeit der Partitionsgröße, voll ausschöpfen können. Die Daten können laut Acronis bei Bedarf wahlweise auf fabrikneuen Festplatten (Bare Metal) oder auf bereits erstellten dynamischen Datenträgern wiederhergestellt werden.

Die Plus-Version von True Image Home 2010 unterstützt zudem die Microsoft Preinstallation Environment. Dadurch werden die neuesten Treiber von Microsoft, benutzerdefinierte Skripte, Anwendungen und Plug-ins einfacher und schneller installiert und der Wiederherstellungsprozess insgesamt beschleunigt. Weitere Vorteile: Beim Booten von Notfallmedien wird mehr Hardware erkannt und benutzerdefinierte Prozesse können ausgeführt werden.

Als unverbindliche Preisempfehlung gibt Acronis 70 Euro an. Anwender, die bereits eine Version von True Image Home 2010 haben, können die zusätzlichen Komponenten online für 29.95 Euro beziehen und nahtlos in das bestehende Produkt integrieren. Der Hersteller weist ausdrücklich darauf hin, dass eine Verwendung in Kombination mit der Netbook Edition oder älteren Versionen von True Image Home nicht möglich ist.

(ID:2042062)