Aktuelles Uni-Wissen zum Thema IT auf OpenHPI

Hasso-Plattner-Institut bietet 2014 fünf kostenlose Onlinekurse an

| Redakteur: Nico Litzel

Für die Kurse sind nach Angaben des HPI pro Woche – je nach Vorkenntnissen – drei bis sechs Stunden ernsthafte Beschäftigung einzukalkulieren. Das umfasst das Anschauen der Lernvideos, das Durcharbeiten der Lese-Materialien, die Kontrolle des eigenen Lernfortschritts mithilfe von bereitgestellten Selbsttests und die aktive Teilnahme an den Diskussionsforen. Bei erfolgreich absolvierter Online-Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat.
Für die Kurse sind nach Angaben des HPI pro Woche – je nach Vorkenntnissen – drei bis sechs Stunden ernsthafte Beschäftigung einzukalkulieren. Das umfasst das Anschauen der Lernvideos, das Durcharbeiten der Lese-Materialien, die Kontrolle des eigenen Lernfortschritts mithilfe von bereitgestellten Selbsttests und die aktive Teilnahme an den Diskussionsforen. Bei erfolgreich absolvierter Online-Abschlussprüfung erhalten die Teilnehmer ein Zertifikat. (Bild: VBM-Archiv)

Das Hasso-Plattner-Institut (HPI) bietet auch 2014 Interessenten die Möglichkeit, sich in Form von kostenlosen Onlinekursen zum Thema IT auf dem Laufenden zu halten. In den jeweils sechswöchigen, frei zugänglichen Kursen werden Themen wie „Konzepte parallelen Rechnens“, „Vernetzung per Internetprotokoll TCP/IP“, „semantische Web-Technologien“, „In-Memory Data Management“ und „Einführung in die Internetsicherheit“ behandelt.

Das Hasso-Plattner-Institut setzt das im vergangenen Jahr gestartete kostenlose Online-Angebot auch 2014 weiter fort. Die jeweils sechswöchigen „Massive Open Online Courses“ (MOOC) startet das HPI auf der interaktiven Bildungsplattform openHPI.de am 3. Februar, 31. März, 26. Mai, 1. September und 27. Oktober 2014.

56.000 Teilnehmer aus mehr als 114 Ländern

Aufgrund des internationalen Erfolgs – derzeit sind eigenen Angaben zufolge rund 56.000 Teilnehmer aus mehr als 114 Ländern auf OpenHPI registriert – will das Institut seine die interaktive Bildungsplattform weiter ausbauen. Laut HPI-Direktor Prof. Christoph Meinel wird das zugrunde liegende System derzeit technisch für weiter rapide steigende Nutzerzahlen vorbereitet. „Außerdem stellen wir neue Funktionen bereit und integrieren soziale Netzwerke wie Facebook, Google+ oder LinkedIn, um den Umgang mit unserem OpenHPI-Diskussionsforum zu erleichtern“. Das Ganze werde in den nächsten Monaten schrittweise eingeführt.

Nach Meinels Worten soll Nutzeraktivität auf der Online-Plattform künftig durch spielerische Elemente weiter angeregt und belohnt werden: Lernende, die sich in die Community einbringen, können verschiedene Auszeichnungen erhalten und ihre Fortschritte mit denen anderer Teilnehmer vergleichen. Außerdem können sich Nutzer durch aktive Betätigung in Diskussionsforen einen Expertenstatus erarbeiten und ihren Aussagen im Forum dadurch mehr Gewicht verleihen. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Verbesserung der Darstellung der Inhalte auf mobilen Endgeräten.

Auf Deutsch und in Englisch

Was die Lehr-Videos auf OpenHPI anbetrifft, so untersuchen die Tele-Teaching-Experten des HPI derzeit, wie mithilfe der Community textliche Abschriften und Untertitel in verschiedenen Sprachen bereitgestellt werden könnten. „Auf diese Weise sollen auch hörgeschädigte Teilnehmer und Studenten, denen ausreichende Sprachkenntnisse in der jeweiligen Kurssprache fehlen, besser an unseren Kursen teilnehmen können“, erläuterte Meinel. Die Kurse werden in Deutsch und in Englisch angeboten und liegen dort auch archiviert vor.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42407871 / Allgemein)