Erhöhte Speicherdichte, vSphere-Kompatibiliät sowie Multiprotokoll mit iSCSI und FC

Hitachi Data Systems bohrt Speicherreihe AMS 2000 auf

17.08.2010 | Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Rainer Graefen

Auch das Modell AMS2100 unterstützt jetzt den Multiprotokoll-Betrieb.
Auch das Modell AMS2100 unterstützt jetzt den Multiprotokoll-Betrieb.

Hitachi Data Systems rüstet die Speicherfamilie Adaptable Modular Storage (AMS) 2000 auf. Der Hersteller bietet jetzt High Density Trays für dichter gepackte SAS-Platten und unterstützt VMware vSPhere 4.1. Anwender können die Zahl von Host Ports zudem flexibel erhöhen und zusätzliche Multiprotokoll-Host-Port-Optionen nutzen.

Hitachi Data Systems erhöht die Speicherdichte der Reihe AMS 2000. Die modularen Systeme bringen jetzt bis zu 38 SAS-Festplatten in vier Höheneinheiten unter. Pro Rack lassen sich somit 380 Laufwerke nutzen.

Damit der Speicher von möglichst vielen Servern genutzt werden kann, können Anwender die Zahl vorhandener Fibre-Channel-Ports bei Bedarf erhöhen. Zusätzlich bietet HDS den Multiprotokoll-Betrieb an. Damit können auch die Modelle AMS2100 und AMS2300 gleichzeitig per iSCSI und Fibre Channel ansgeprochen werden. Das ist beispielsweise für Anwender nützlich, die ihr Netzwerkprotokoll schrittweise umstellen wollen.

VAAI-Integration

Außerdem sind die Speicher der Reihe AMS ab sofort mit VMware vSphere 4.1 kompatibel. Georgios Rimikis, Manager Solutions Strategies bei HDS, erläutert: „Durch die Integration von vSphere 4.1 für die AMS 2000 über die neuen Schnittstellen ‚VMware vStorage APIs for Array-Integration (VAAI)‘ können Unternehmen ihre VMware-Umgebungen auch bei wachsenden Installationen ausnutzen.“

Die Speicherintegration über VAAI ermöglicht beispielsweise das Hardware-assisted Locking - eine Alternative, um die Meta-Daten des VMFS-Cluster-Dateisystems zu schützen. Funktionen wie Full-Copy oder Block-Zeroing nutzen die Speichersysteme zudem effizienter aus.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 2046626 / Speichersysteme)