Flash-RAM

HPE erweitert Proliant-Server und stellt persistent Main Memory vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

HPEs NVDIMMs sind besonders für leistungshungrige Anwendungen geeignet.
HPEs NVDIMMs sind besonders für leistungshungrige Anwendungen geeignet. (Bild: HPE)

Hewlett Packard Enterprise (HPE) baut sein Proliant-Portfolio weiter aus, um den Kunden bei der Modernisierung ihrer Rechenzentren zu helfen. Dabei kommt künftig auch performanter NVDIMM-Arbeitsspeicher zum Einsatz.

Unter der Bezeichnung HPE Persistent Memory will der Hersteller die Leistung von nicht-flüchtigem Hochgeschwindigkeits-Arbeitsspeicher mit der Beständigkeit von Massenspeichern verbinden. Dadurch soll eine höhere Anwendungs-Performance erzielt werden.

Die neuen Proliant-Gen9-Server sind laut HPE für das neue Persistent Memory optimiert, beschleunigen die Bereitstellung von Diensten, erhöhen die Anwendungsleistung und sichern Transaktionen ab.

Performanter Arbeitsspeicher

Das erste Produkt des HPE-Persistent-Memory-Portfolios ist der HPE 8GByte NVDIMM. Der Arbeitsspeicher eignet sich besonders für den Einsatz mit Datenbanken und Analytics-Umgebungen, in denen drehende Speichermedien einen Flaschenhals darstellen.

Als Industriestandard kommt NVDIMM-N zum Einsatz, der Speicher wurde zudem in Zusammenarbeit mit den US-Organisationen JEDEC und SNIA entwickelt. Er enthält eine eigene Notstromversorgung („HPE Smart Storage Battery“), die bei einem Stromausfall bis zu 16 NVDIMMS den Transfer von Daten aus dem DRAM in den Flashspeicher ermöglicht.

Weitere Neuerungen

HPE kündigte zudem die Unterstützung des Intel-Xeon-E5-2600-v4-Prozessors an, der bis zu 25 Prozent mehr Rechenleistung liefern soll. Der Hersteller bietet zudem künftig Hochgeschwindigkeits-DRAM in verschiedenen Konfigurationen und mit bis zu 128 Gigabyte Kapazität an.

Ebenfalls neu sind NVMe-SSDs mit zu zwei Terabyte Kapazität. Die Proliant-Gen9-Server sind mit der der Spezifikation 1.16 des TCG Trusted Platform Module 2.0 ausgestattet, was unautorisierte Zugriffe verhindert.

Alle neuen Proliant-Gen9-Optionen und die entsprechende Hardware sind ab sofort über HPE und die entsprechenden Vertriebspartner erhältlich.

Der HPE 8GByte NVDIMM folgt im Mai und ist für die mit Intel-E5-2600-v4-CPUs ausgestatteten Modelle Proliant DL360 und DL380 verfügbar.

Kommentare werden geladen....

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

Anonym mitdiskutieren oder einloggen Anmelden

Avatar
Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43975346 / Halbleiterspeicher)