Suchen

Hybrid Flash und File Serving HPE erweitert SAN- und NAS-Einstiegsangebote

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Hewlett Packard Enterprise baut seine Einstiegsangebote an SAN- und NAS-Lösungen weiter aus. Die Neuheiten umfassen preiswerte Hybrid-Flash-Systeme und hochskalierbare File-Serving-Appliances.

Firmen zum Thema

Das StoreEasy 1650 Expanded bringt 28 LFF-Laufwerke auf zwei Höheneinheiten unter.
Das StoreEasy 1650 Expanded bringt 28 LFF-Laufwerke auf zwei Höheneinheiten unter.
(Bild: HPE)

Hersteller HPE hat seine MSA-Storage-Produktfamilie erweitert und bietet nun SSD-Unterstützung für die MSA-1040-Systeme, die bereits ab rund 8.000 Euro erhältlich sind. Auf diese Weise lassen sich Hybrid-Flash-Konfigurationen umsetzen, die zu erschwinglichen Preisen Leistung und Latenzen optimieren.

Zudem wurden die Storage-Virtualisierungsfunktionen ergänzt, die bisher dem Flagship-Produkt MSA 2040 vorbehalten waren. Dazu zählen beispielsweise Thin Provisioning, erweiterte Snapshot-Services, Wide Striping und Flash-Beschleunigung.

Laut HPE werden die Speicherkosten beim Einsatz der MSA-1040-Systeme um knapp 75 Prozent reduziert, da Archive-Tiering-Funktionen die Daten automatisch im richtigen Storage-Bereich ablegen. Dies erhöhe die Effizienz der Nearline-SAS-Festplatten.

Die MSA-SSD-Laufwerke sind ab sofort verfügbar, die Preise beginnen bei 2.200 Euro für 400 Gigabyte. Das notwendige Firmware-Update GL220 ist für Kunden mit Garantie oder Servicevertrag kostenlos. In den nächsten Tagen folgt das Virtualisierungsupgrade, das rund 330 Euro kosten wird.

„Best-in-Class“-NAS

Mit dem Storeeasy 1650 Expanded stellt HPE zudem eine skalierbare NAS-Appliance für Massen- und Sekundärspeicher vor. Das System bringt auf zwei Höheneinheiten 28 LFF-Laufwerke und bis zu 224 Terabyte Kapazität unter.

Es verfügt über das gleiche Set an Daten-Services wie die restliche StoreEasy-Produktfamilie. Dazu zählen ein zentrales Monitoring-Dashboard, mehrstufige Sicherheitsfunktionen sowie intelligente Datenzugangsrichtlinien auf Basis automatischer Dateiklassifizierung.

Für mobile Mitarbeiter ermöglicht das Storeeasy 1650 Expanded sichere Synchronisation, die auch mit iOS- und Windows-Mobile-Endgeräten funktioniert. Das NAS ist ab sofort verfügbar. Die Preise beginnen bei 14.500 Euro für 32 Terabyte Kapazität.

(ID:43865612)