Speicher-Deal HPE kauft Nimble Storage für eine Milliarde US-Dollar

Autor Dr. Stefan Riedl

Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat die Übernahme von Nimble Storage für rund eine Milliarde US-Dollar angekündigt.

Anbieter zum Thema

HPE und Nimble gehen künftig Hand in Hand.
HPE und Nimble gehen künftig Hand in Hand.
(Bild: © besjunior - Fotolia.com)

HPE will den Anbieter von Flash-Speicherlösungen im Unternehmens-Segment, Nimble Storage, übernehmen. Rund 1,09 Milliarden US-Dollar oder umgerechnet etwa 12,50 Dollar je ausstehender Aktie lässt sich der IT-Hersteller den Anbieter von Flash-Lösungen kosten.

Nimble Storage wurde 2007 gegründet und hat weltweit rund 1.300 Mitarbeiter. In der HPE-Familie wird das Unternehmen insbesondere im Bereich Flash für Datacenter, bei hyperkonvergenten Systemen und bei Analytics-Lösungen eine Rolle spielen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu Data-Storage und -Management

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44564330)