Suchen

Analytics-gestützte Datensicherungs-Suite HPE will Datensicherung vereinfachen

Autor / Redakteur: Matthias Semlinger / Rainer Graefen

Die Adaptive Backup and Recovery Suite von Hewlett Packard Enterprise (HPE) ist ab sofort verfügbar. Die integrierte Suite analysiert operative Daten und Dateien, um Daten automatisch und einfach zu sichern.

Firmen zum Thema

Die umfassende „Adaptive Backup and Recovery Suite“ von HPE ist ab sofort verfügbar.
Die umfassende „Adaptive Backup and Recovery Suite“ von HPE ist ab sofort verfügbar.
(Bild: HPE)

Die Suite verknüpft die Lösungen HPE Storage Optimizer, HPE Data Protector und HPE Backup Navigator mit weiteren Informationsoptimierungs-, Analytics- und Datensicherungs-Werkzeugen.

Die HPE Adaptive Backup and Recovery Suite soll kritische Workloads priorisieren, Ressourcenkonflikte voraussehen und empfohlene Wiederherstellungsschritte beschleunigen, um Backup-Prozesse effizienter, verlässlicher und kostengünstiger zu machen.

Neue Möglichkeiten

Der HPE Storage Optimizer soll Firmen bei Analyse, Klassifizierung und Verwaltung von Daten auf Grundlage ihres Wertes helfen. Nutzer sollen so die Informationslandschaft verstehen und kontrollieren, um Kosten zu sparen, Backup-SLAs zu erfüllen und Compliance-Risiken zu verringern.

Der HPE Data Protector dient als Schutzmodul für zentral verwaltete Sicherung und Wiederherstellung. Er soll es Kunden ermöglichen, Sicherung und Replikation zu vereinfachen und zu standardisieren, um die Verlässlichkeit und Geschäftsflexibilität zu erhöhen und dabei Kosten und Komplexität zu verringern.

Effizientere Backups

Der HPE Backup Navigator liefert Analysen, Reporting und Daten-Monitoring. Kunden sollen damit Sicherheitslücken identifizieren und schnelle Ursachenanalysen für Probleme durchführen können. Damit hilft er IT-Abteilungen bei der Planung zukünftiger Backup-Ressourcen sowie bei der Optimierung der Ressourcennutzung.

Die HPE Adaptive Backup and Recovery Suite ist ab sofort verfügbar. Sie ist außerdem für das HPE-Storage-Portfolio mit Lösungen wie StoreOnce, 3PAR StoreServ und StoreEver optimiert. Die Suite ist ab einem Preis von 6.200 US-Dollar pro Terabyte erhältlich.

(ID:44356765)